Apple arbeitet an ersten iMacs mit Retina-Display

30. September 2014, 09:26
30 Postings

Die neuen Geräte sollen laut Berichten schon im Herbst erscheinen, später könnten 5K-Bildschirme folgen

Die Erneuerung seiner Mobilsparte hat Apple erledigt: Das iPhone 6 ist in zwei Modellen erschienen, ein neues mobiles Betriebssystem (nicht unbedingt pannenfrei) eingeführt und die Apple Watch vorgestellt worden. Im Herbst will sich Apple nun offenbar um seine Desktop-Sparte kümmern: Wie 9to5Mac berichtet, befindet sich eine neue iMac-Generation in der finalen Testphase; die Geräte könnten gleichzeitig mit der Veröffentlichung von OS X Yosemite erscheinen.

Scharf

Die neuen iMacs sollen über Retina-Displays verfügen und wären damit die ersten Standgeräte mit Apples hochauflösenden Bildschirmen. Laut 9to5Mac können als Darstellungsoptionen in OS X Yosemite Auflösungen von 6400x3600 und 5760x3240 Pixel ausgewählt werden. Angeblich könnte später sogar ein 5K-iMac folgen.

"Im Herbst"

Ansonsten sollen die neuen iMacs etwas schnellere Prozessoren und verbesserte WLAN-Antennen erhalten. Die neuen Geräte könnten zeitgleich mit OS X Yosemite erscheinen, dessen Release von Apple mit "im Herbst" datiert wird. Allerdings soll Mitte Oktober ein Apple-Event stattfinden, hier könnten die neuen iMacs – etwa gemeinsam mit neuen iPads – präsentiert werden. Sie könnten künftig als etwas teurere Alternative zu den bestehenden Modellen angeboten werden. (fsc, derStandard.at, 30.9.2014)

  • Im Herbst sollen sich Kunden um den nächsten iMac reißen können
    foto: reuters/aly song

    Im Herbst sollen sich Kunden um den nächsten iMac reißen können

Share if you care.