Aurubis – Glanz aus der zweiten Reihe

30. September 2014, 08:03
posten

Aktienanleihe mit sechs Prozent Seitwärtschance

Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), bemüht sich derzeit sehr, den Euro mit Worten und Taten gegenüber dem US-Dollar abzuwerten, um der schlingernden Konjunktur des Euroraumes wieder auf Wachstumskurs zu verhelfen. Nach der letzten Leitzinssenkung auf 0,05 Prozent drückte sich die Einheitswährung unter die psychologische Marke von 1,30 US-Dollar – noch im Mai mussten 1,39 US-Dollar für einen Euro bezahlt werden. Die Analysten der Baaderbank haben sich auf die Suche nach Unternehmen begeben, die besonders stark vom Euro-Verfall profitieren sollten und sind dabei auf Aurubis (bis 2009 Norddeutsche Affinerie) gestoßen: Die auf US-Dollar basierenden Schmelzlöhne des Kupferproduzenten seien dessen wichtigster Gewinntreiber.

Der führende integrierte Kupferkonzern und weltweit größter Kupfer-Recycler mit Sitz in Hamburg konnte seine Aktionäre im letzten Jahr indes nicht gerade elektrisieren: Im 12-Monats-Vergleich legte der MDAX zehn Prozent zu, Aurubis verlor stattliche 14 Prozent. Die Bankanalysten sind derzeit indes positiv gestimmt: Von neun Studien im August 2014 empfehlen sieben die Aktie zum Kauf, nur zwei setzen den Titel auf Halten, im September raten zwei Einschätzungen zum Kauf mit Kurszielen von 44 bis 54 Euro. Wer ein Direktinvestment scheut und Wert auf Kuponzahlungen mit Sicherheitspuffer legt, könnte zu einer klassischen Aktienanleihe greifen.

6 Prozent p.a. Seitwärtsrendite und knapp 10 Prozent Sicherheitspuffer

Bei der HVB findet sich unter der ISIN DE000HY3QNJ6 eine Aktienanleihe auf Aurubis, die mit einem Basispreis von 35 Euro gegenüber dem aktuellen Kurs von 38,50 Euro einen Sicherheitspuffer von knapp zehn Prozent bietet. Solange die Aktie am finalen Bewertungstag, dem 19.6.15, oberhalb des Basispreises notiert, realisieren Anleger die Maximalrendite von 6 Prozent – berechnet auf Basis des aktuellen Anleihepreises von 98,50 Prozent pro 1.000 Nominalwert. Zwar erfolgt die 4-prozentige Kuponzahlung unabhängig von der Aktienkursentwicklung, für die Rückzahlung des Nominalwerts ist diese allerdings durchaus von Relevanz. Sollte die Aktie am Laufzeitende nämlich weniger als 35 Euro kosten, kommt es nicht zu einer Rückzahlung, sondern zur Lieferung von 28 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (=1.000 Euro / 35 Euro; Bruchteile im Barausgleich). Wer diese Lieferung dann sofort – d.h. unter 35 Euro - versilbert, realisiert entsprechende Kapitalverluste.

ZertifikateReport-Fazit: Die Aktienanleihe mit der überschaubaren Restlaufzeit spricht eher risikobewusste, kurzfristig orientierte Investoren an, die auf eine Seitwärtsbewegung der Aurubis-Aktie setzen. Wer risikobereiter ist und an steigende Kurse glaubt, wählt eine Aktienanleihe mit einem höheren Basispreis - und erhält damit auch einen höheren Kupon.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des EuroStoxx50-Index oder von Anlageprodukten auf den EuroStoxx50-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.