Spanischer Diplomat im Sudan erstochen

29. September 2014, 18:19
posten

61-Jährige erlitt zwei Stichverletzungen

Khartum - Ein Diplomat der spanischen Botschaft im Sudan ist am Montag erstochen in seinem Haus in Khartum aufgefunden worden. Der 61-Jährige habe zwei Stichverletzungen erlitten, hieß es bei der sudanesischen Polizei. Es seien Ermittlungen eingeleitet worden. Der Diplomat war den Angaben zufolge in der Visa-Abteilung tätig. Er sei vor drei Jahren nach Khartum gekommen. (APA, 29.9.2014)

Share if you care.