Neuseeland stemmt sich gegen starke Währung

29. September 2014, 12:20
posten

Massive Intervention am Devisenmarkt

Wellington - Die Notenbank Neuseelands stemmt sich mit aller Macht gegen die aus ihrer Sicht zu starke heimische Währung. Wie die Zentralbank am Montag berichtete, verkaufte sie im August insgesamt 521 Mio. neuseeländische Dollar (323,4 Mio. Euro) am Markt. Das ist der größte monatliche Betrag seit sieben Jahren.

Der "Kiwi", wie der Neuseeland-Dollar auch genannt wird, gab nach Bekanntwerden der Zahlen deutlich nach. Zum US-Dollar fiel er am Montag im Handelsverlauf um 1,5 Prozent auf den tiefsten Stand seit etwa einem Jahr. Auch zum Euro gab die neuseeländische Währung um mehr als ein Prozent nach. Der starke Kiwi stellt aus Sicht der Notenbank des Landes eine Belastung der Exportunternehmen dar, weil deren Produkte für ausländische Abnehmer teurer werden. (APA, 29.9.2014)

Share if you care.