Wichtigste Gasanlage in Syrien bombardiert

29. September 2014, 08:20
27 Postings

Jihadisten kontrollieren Coneco-Komplex

Damaskus/Washington - Die US-geführte Koalition gegen die Jihadisten hat nach Angaben von Aktivisten eine bedeutende Erdgasanlage in Syrien bombardiert. Kampfjets hätten am Sonntagabend den Eingang und den Gebetsbereich des Coneco-Komplexes, der von der Extremistengruppe Islamischer Staat (IS) kontrolliert wird, angegriffen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Dabei handle es sich um die wichtigste Gasanlage in Syrien, teilte der Chef der Beobachtungsstelle, Rami Abdel Rahman, mit. Am Wochenende hatte die von den USA angeführte Anti-IS-Koalition ihre Angriffe auf Stellungen der IS-Miliz in Syrien und im Irak fortgesetzt. In der Nacht auf Sonntag bombardierte die Allianz im Norden Syriens nach Angaben von Aktivisten mindestens drei Ölraffinerien, die unter Kontrolle des IS stehen.

Im Irak attackiert die US-Luftwaffe den IS bereits seit Anfang August. Washington kann dabei auch auf eine immer breitere Unterstützung von europäischen Partnern zählen. Nach Frankreich schlossen sich zunächst Großbritannien, Dänemark, Belgien und die Niederlande an. (APA, 29.9.2014)

Share if you care.