Pkw stürzte in Kärnten in die Lavant

27. September 2014, 09:54
4 Postings

28-Jähriger konnte sich selbst aus Wrack befreien - Ins LKH Wolfsberg gebracht - Alkotest positiv

Wolfsberg - Ein 28 Jahre alter Arbeiter aus Wolfsberg hat Freitagabend einen spektakulären Verkehrsunfall auf der Packer Bundesstraße in Kärnten glimpflich überstanden. Der Pkw des alkoholisierten Mannes landete laut Polizeiangaben auf dem Dach im Fluss Lavant. Der Lenker konnte sich selbst aus der misslichen Lage befreien und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Wolfsberg gebracht.

Der 28-Jährige kam mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und wurde an einer sogenannten Leitschienenabsenkung regelrecht hochkatapultiert. Das Unfallwrack wurde rund 25 Meter in der Lavant abgetrieben. Der Lenker kletterte aus der Heckklappe aus dem total beschädigten Pkw. (APA, 27.9.2014)

Share if you care.