Elektrohandel: Preisunterschiede im Visier

26. September 2014, 17:07
19 Postings

Gleiche Produkte haben je nach Konzern-Filiale oft einen anderen Preis, das mache Preisvergleiche schwierig moniert die AK

Wien - Ein und dasselbe Produkt, gleicher Konzern, aber je nach Filiale ein anderer Preis: Gleiche Produkte können sich bei Elektrofachhändlern wie Saturn oder MediaMarkt je nach Filiale mit unterschiedlichen Preisen zu Buche schlagen. Das zeigt eine AK Stichproben-Erhebung bei Saturn und MediaMarkt im Sommer 2014. So gab es etwa bei jedem zweiten untersuchten gleichen Produkt je nach Saturn-Filiale eine Preisdifferenz von durchschnittlich 14 Prozent.

17 der 34 untersuchten Produkte hatten bei Saturn je nach Filiale einen unterschiedlichen Preis. Die Preisunterschiede lagen bei 0,1 bis 86,3 Prozent (Durchschnitt 13,8 Prozent). So kostete zum Beispiel das Navigationsgerät Hud Head Up Display worldwide von Garmin im Gerngross-Saturn 79,99 Euro, im Saturn im Columbus-Center 149 Euro. "Das ist eine Differenz von 86 Prozent", rechnet AK Konsumentenschützerin Manuela Delapina vor.

Bei MediaMarkt hatte jedes dritte geprüfte gleiche Produkt je nach Filiale einen höheren Preis - im Schnitt kostete es um knapp sieben Prozent mehr. Die Preisunterschiede lagen zwischen 0,1 und 14,6 Prozent. "So kostete etwa das vertragsfreie iPhone 4s 8Gb black von Apple im MediaMarkt Brünner Straße 349 Euro, im MediaMarkt Lugner City 399,90 Euro. "Das ist eine Differenz von knapp 15 Prozent", so Delapina.

Online-Shops in der Regel günstiger

Die AK Stichproben-Erhebung zeigt: Ein und dasselbe Produkt schlägt sich oft auch in den Online-Shops mit einem anderen Preis als in der entsprechenden preisgünstigsten Filiale nieder. Die Online-Shops sind im Schnitt günstiger als die Filialen.

Warum die Preise für gleiche Produkte so abweichen, darauf gaben die Elektrofachketten der AK folgende Stellungnahme ab: (...) Innerhalb der Unternehmensgruppe wird jeder Standort dezentral geführt. Sie orientieren sich täglich aufs Neue an den Bedürfnissen der KundInnen. Die einzelnen Standorte und die Online-Shops agieren individuell in der Angebotsgestaltung, um bei Bedarf regional oder zu ausgewählten Terminen besonders attraktive Aktionen bereitstellen zu können. Deshalb kann es fallweise zu unterschiedlichen Angeboten oder Preisen bei MediaMarkt und Saturn regional oder auch im Vergleich zum Online-Angebot kommen. (...)

Gegen Wettbewerb sei nichts einzuwenden., so AK-Expertin Delapina: "Aber man kommt nicht unweigerlich auf die Idee, Preise in einzelnen Filialen ein und desselben Unternehmens zu vergleichen.""Für Konsumenten würden Preisvergleiche dadurch noch aufwendiger." (red, derStandard.at. 26.9.2014)

Zur Stichproben-Erhebung: Die AK erhob die Preise zwischen 18. und 21. August. In einer zweiten Welle vom 27. August bis 3. September wurden die Preise nochmals kontrolliert. Geprüft wurde in vier Saturn- und drei MediaMarkt-Filialen sowie in den Online-Shops.

Share if you care.