Nach Feueralarm: Flugzeug musste in Glasgow zwischenlanden

26. September 2014, 15:37
11 Postings

Brand auch in Chicago - Flugverkehr gestoppt

Glasgow/Chicago - Ein Boeing-Dreamliner der polnischen Fluglinie LOT mit 248 Passagieren an Bord ist auf seinem Flug von Chicago nach Warschau im schottischen Glasgow zwischengelandet. Vom Brandschutzsystem im Gepäckraum war ein Alarm gemeldet worden, teilte eine LOT-Sprecherin im polnischen Fernsehen mit. Die Feuerwehr habe am Boden aber keinen Brand oder Rauch festgestellt.

Das Flugzeug sei sicher gelandet. Der Flughafenbetrieb gehe normal weiter, sagte eine Sprecherin des Airports in Glasgow der Nachrichtenagentur dpa. Alle Passagiere seien ausgestiegen und das Flugzeug sei untersucht worden. "Es wurde als sicher eingestuft." Dennoch würden weitere Untersuchungen folgen, so die Sprecherin.

In Chicago brannte es tatsächlich

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat am Freitag unterdessen alle Flüge von und nach Chicago gestoppt. Grund sei ein Brand in einer Einrichtung zur Flugüberwachung in Aurora im Bundesstaat Illinois, teilte die Behörde mit. Die Mitarbeiter der Einrichtung seien aus dem Gebäude gebracht worden. Alle Flüge von und zum internationalen O'Hare Flughafen in Chicago und zum Midway-Flughafen blieben vorerst am Boden. (APA, 26.9.2014)

Share if you care.