iOS 8.0.2: Apple schiebt fehlerbereinigtes Update nach

26. September 2014, 08:30
168 Postings

Unternehmen musste iOS 8.0.1 nach schweren Problemen zurückziehen

Mit einem neuen Update reagiert Apple nun auf schwerwiegende Probleme mit der bislang aktuellsten Softwareversion für seine iPads und iPhones. iOS 8.0.2 wird seit kurzem an alle aktuell noch unterstützen Geräte des Hardwareherstellers ausgeliefert.

Vorgeschichte

Am Mittwoch hatte die Aktualisierung auf iOS 8.0.1 für einige Aufregung gesorgt. Mussten doch so manche Nutzer von iPhone 6 und iPhone 6 Plus feststellen, dass sie nach dem Update keine Mobiltelefonie mehr nutzen konnten. Andere wiederum sahen sich damit konfrontiert, dass die Fingerabdruckautorisierung per TouchID nicht mehr funktionierte. Infolge zog Apple das Update zurück und riet betroffenen Nutzern zum Downgrade auf die Version 8.0.

Fehlerbereinigung

Beide Probleme sollen mit iOS 8.0.2 ausgeräumt werden. Zudem versammelt die neue Version auch all die Bugfixes, die schon mit iOS 8.0.1 ausgeliefert wurden. Dazu gehört vor allem ein Problem mit dem Gesundheits-Framework Healthkit, womit nun grünes Licht für die Auslieferung von den Service nutzenden Apps gegeben ist. Desweiteren wurde ein Fehler bereinigt, der zu Problemen mit Tastaturen von Drittherstellern führen konnte, und manche Apps konnten zuletzt nicht auf Bilder aus der Photo Library zugreifen (red, derStandard.at, 26.9.2014)

  • iOS 8.0.1 konnte auch zu Problemen mit TouchID führen - die nun ausgeräumt wurden.
    foto: maxim shemetov / reuters

    iOS 8.0.1 konnte auch zu Problemen mit TouchID führen - die nun ausgeräumt wurden.

Share if you care.