Historischer Kalender - 2. Oktober

2. Oktober 2014, 00:00
2 Postings

939 - Der Schwabenherzog Hermann besiegt in der Schlacht bei Andernach die aufständischen Eberhard von Franken und Giselbert von Lothringen, die beide fallen.

1814 - Mit ihrem Sieg in der Schlacht von Rancagua bringen die Spanier das abtrünnige Chile wieder unter ihre Kontrolle.

1889 - Auf Initiative der USA, die ihren Einfluss in Lateinamerika ausweiten wollen, findet in Washington der erste "Panamerikanische Kongress" statt.

1909 - In China wird die erste nur von Chinesen gebaute Eisenbahnlinie über 220 Kilometer von Peking nach Kalgan eröffnet.

1914 - Ein russischer Durchbruchversuch bei Tarnopol scheitert am deutschen Widerstand. In Nordfrankreich beginnt die neuntägige Schlacht von Arras, in der sich die um sieben Kavalleriedivisionen verstärkte deutsche 6. Armee nicht durchsetzen kann.

1919 - Das französische Parlament ratifiziert den Versailler Vertrag.

1924 - Der Völkerbund verabschiedet das Genfer Protokoll über die friedliche Beilegung zwischenstaatlicher Streitigkeiten und ächtet den Angriffskrieg.

1934 - Bei einem Grubenunglück in Wales kommen 260 Bergleute ums Leben.

1934 - Ein Taifun fordert in der japanischen Stadt Osaka 1.660 Menschenleben.

1944 - Kapitulation der polnischen Heimatarmee (Armia Krajowa) in Warschau. Ihr Kommandant, General Tadeusz Bor-Komorowski, gerät in deutsche Gefangenschaft. Der Aufstand gegen die Besatzungsmacht hatte am 1.8. begonnen.

1954 - Auf der Londoner Außenministerkonferenz fällt die Entscheidung über die Aufnahme der Bundesrepublik Deutschland in die NATO.

1969 - "Eisenstädter Erklärung": Der SPÖ-Bundesparteitag lehnt jede Form eines gemeinsamen Vorgehens mit den Kommunisten ab und beschließt eine strikte Abgrenzung gegenüber der KPÖ, deren Wahlempfehlung bei den Nationalratswahlen 1966 von den Sozialisten nicht ausdrücklich zurückgewiesen worden war.

1969 - Die tschechoslowakische Bundesversammlung beruft ihren Vorsitzenden Alexander Dubcek, den früheren KP-Chef des "Prager Frühling", ab. (Der entmachtete Reformpolitiker wird kurzzeitig als Botschafter in die Türkei abgeschoben.)

1984 - In der Schweiz wird die Politikerin Elisabeth Kopp von der Freisinnig-Demokratischen Partei (FDP) als erste Frau Regierungsmitglied. Die Justizministerin muss vier Jahre später wegen Indiskretionen zurücktreten.

1989 - Im Flughafen Wien-Schwechat wird der zu diesem Zeitpunkt (wegen der "Lucona"-Affäre) meistgesuchte Österreicher, Udo Proksch, trotz seines durch plastische Chirurgie und neue Haartracht veränderten Aussehens erkannt und verhaftet. Der Besitzer der Nobelkonditorei Demel wird für die (1977 im Indischen Ozean erfolgte) Schiffsversenkung zwecks Versicherungsbetruges verantwortlich gemacht und 1992 wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Er stirbt in 2001 in Graz in der Justizanstalt Karlau.

1989 - In Leipzig nehmen 20.000 Menschen an einer Demonstration gegen das DDR-Regime teil.

1994 - In London enthüllt der ehemalige Rittmeister James Hewitt seine Liebesaffäre mit Prinzessin Diana, der Gemahlin des britischen Thronfolgers Charles.

2004 - Aus Furcht vor einem Ausbruch des seit einiger Zeit wieder aktiven Vulkans Mount St. Helens im US-Bundesstaat Washington ordnen die Behörden die Evakuierung an. Alle Menschen im Umkreis von acht Kilometern werden vorsorglich in Sicherheit gebracht. Nach einer Woche beruhigt sich die Situation.

Geburtstage:

Anton Emil Titl, öst. Komponist (1809-1882)

Mahatma (eigtl. Mohandas Karamchand) Gandhi, ind. Freiheitskämpfer (1869-1948)

Wallace Stevens, amer. Lyriker (1879-1955)

Graham Greene, brit. Schriftsteller (1904-1991)

Lal Bahadur Shastri, ind. Politiker (1904-1966)

James McGill Buchanan jr., amer. Wirtschafts-

wissenschafter, Nobelpreis 1986 (1919-2013)

Giselher Guttmann, öst. Psychologe (1934- )

Siegfried Dohr, öst. Gewerkschafter (1934-2010)

Joaquim Chissano, Präsident von Mozambique (1986-2005) (1939- )

Todestage:

Athalarich, König der Ostgoten (516-534)

Ina Seidel, dt. Schriftstellerin (1885-1974)

Heinz Konsalik, dt. Schriftsteller (1921-1999)

Wassilij Schukschin (Suksin), russ.

Schriftsteller u. Schauspieler (1929-1974)

(APA, 2.10.2014)

Share if you care.