Auf der Suche nach Afropea

25. September 2014, 17:24
posten

Das dreitägige Festival "Afropea Now!" in Linz widmet sich urbanen Kulturen in den Ländern Afrikas. Thematisiert wird heuer vor allem die afrikanische Diaspora

Linz - Afropea Now! heißt die dritte Ausgabe eines Festivals in Linz, das sich mit urbanen Kulturen in afrikanischen Ländern auseinandersetzt. Die diesjährige Ausgabe richtet den Blick auf Europa und die afrikanische Diaspora und thematisiert globale Strukturen im afrikanisch-europäischen Kontext von zeitgenössischer Kunst, Kultur und Wissenschaft.

Sandra Krampelhuber, Sozial- und Kulturanthropologin, Filmemacherin (u. a. 100% Dakar, Queens of Sound) und Kuratorin des Festivals, konzentriert sich darauf, die urbanen, kulturellen Zentren afrikanischer Städte und Länder sowie das künstlerische Potenzial von Menschen, die sich selbst als Afroeuropäer bezeichnen, zu beleuchten.

Am Samstag liest die britische Journalistin Hannah Pool aus ihrem Buch My Fathers' Daughter: A story of family, feminism and belonging, für das sie nach Eritrea reiste, um ihre eigene Geschichte als adoptiertes Kind zu erforschen.

BBC-Moderator Johnny Pitts reiste fünf Monate durch Europa, um den Spuren von Afroeuropäern wie sich selbst zu folgen und so eine andere Seite des Kontinents zu finden, wie sie nicht in Reiseführern steht. On Afropean Culture heißt sein alternatives Reisetagebuch.

Die britische Filmkuratorin und Publizistin Nadia Denton thematisiert Nigeria als bald drittgrößtes Filmland (neben den USA und Indien) in ihrem Buch The Nigerian Filmmaker's Guide to Success: Beyond Nollywood und spricht beim Festival über diese Entwicklung und die Repräsentanz nigerianischer Filme auf dem internationalen Markt.

Abdallah Salisu schließlich dreht den Blick um: Er spricht unter dem Titel The Black Victim Complex And The White Savior Complex über gegenseitige Projektionen. Neben Vorträgen und Lesungen stehen Filme (u. a. The Stuart Hall Project, UK 2013, JuJu Factory, Dem. Rep. Kongo / Belgien 2007) und musikalische Acts wie Fouma System (DK/Senegal) oder Dr. Kwest aus Belgien auf dem Programm. (Wiltrud Hackl, DER STANDARD, 26.9.2014)

Linz, Stadtwerkstatt, bis 27. 9.

Link

Afropea Now! International Festival

  • Nadia Denton hat das Buch "The Nigerian Filmmaker's Guide to Success" geschrieben und wird bei "Afropea Now!" über Nigeria als Filmland sprechen.
    foto: nadia denton / afropea now!

    Nadia Denton hat das Buch "The Nigerian Filmmaker's Guide to Success" geschrieben und wird bei "Afropea Now!" über Nigeria als Filmland sprechen.

Share if you care.