Digital treibt den weltweiten Werbemarkt an

25. September 2014, 14:45
posten

Laut einer Studie von ZenithOptimedia kommt es 2014 und 2015 zu einem Plus von 5,3 Prozent

Wien - Digitale Technologien pushen den weltweiten Werbemarkt um 5 bis 6 Prozent jährlich. Zu diesem Befund kommt eine Studie der Mediaagenturgruppe ZenithOptimedia. Für die Jahre 2014 und 2015 wird ein Plus von 5,3 Prozent vorausgesagt, 2016 sollen es sogar 5,9 Prozent sein. 2014 belaufen sich die weltweiten Werbeausgaben auf 523 Milliarden Dollar.

Das Internet wird dabei global mit 17,1 Prozent das am schnellsten wachsende Werbemedium sein, heißt es. Motoren sind die Bereiche Social Media mit einem Anstieg von 29,9 Prozent und Mobile mit 67 Prozent.

Auf globaler Ebene wird Mobile dieses Jahr bereits 20 Prozent aller Investitionen in Online-Werbung auf sich vereinen. Onlinewerbung insgesamt wird 2014 28,3 Prozent der globalen Werbeinvestitionen ausmachen, mehr als der gemeinsame Anteil von Zeitungen und Zeitschriften (22,7 Prozent) und 2016 sogar 28,3 Prozent.

Für Österreich erwarten sich die Studienautoren 2014 ein Plus bei den Werbespendings von knapp unter einem Prozent, für 2015 und 2016 soll der Anstieg dann über ein Prozent ausmachen. (red, derStandard.at, 25.9.2014)

Share if you care.