WiFi Calling: iPhones telefonieren ohne Netzempfang

25. September 2014, 12:49
52 Postings

Neues Feature ermöglicht Erreichbarkeit bei schlechter Abdeckung – noch keine Freischaltung in Österreich geplant

Eine neue iOS-Funktion, die im Trubel um die Neuerungen der iPhone 6-Modelle und iOS 8 fast unbemerkt geblieben ist, ist Wifi Calling. Die neueste Version von Apples mobilem Betriebssystem ermöglicht das Telefonieren mit dem Smartphone und eigener Rufnummer, selbst wenn kein Netzempfang möglich ist. Voraussetzung ist, dass das Telefon sich in einem an das Internet angebundenen WLAN befindet.

Anrufdurchstellung übers Internet

Der Anruf wird über das Web mit Apples Hilfe bis zum Provider übermittelt, der ihn schließlich zum Empfänger auf dessen Handy oder ins Festnetz durchstellt. Die Funktion ähnelt im Prinzip der Weiterleitung von Anrufen vom iPhone an andere Apple-Geräte mittels "Contiunity".

Der Vorteil: Damit kann auch bei schlechtem Netzempfang telefoniert werden, sofern man per WLAN im Netz ist. Die Krux: Der jeweilige Mobilfunker muss Wifi Calling explizit unterstützen.

T-Mobile und "3" evaluieren, A1 winkt ab

Und das, so berichtet der ORF, ist in Österreich derzeit bei keinem Provider der Fall und aktuell auch noch nicht geplant. In den USA ist das Feature bereits bei T-Mobile und Sprint verfügbar. Allerdings, so heißt es Seitens T-Mobile und "3", evaluiere man Wifi Calling derzeit. A1 sieht keinen Anlass zur Aktivierung und verweist auf das eigene "exzellente Netz".

Für die Provider stellt sich hier auch eine Kostenfrage. Wifi Calling würde es unter anderem ermöglichen, bei Auslandsreisen Roaminggebühren zu umgehen. (gpi, derStandard.at, 25.09.2014)

  • Vorerst ist in Österreich nicht mit einer Freischaltung von Wifi Calling zu rechnen.
    foto: yanik01/cc by 2.0 flic.kr/p/p3mivt

    Vorerst ist in Österreich nicht mit einer Freischaltung von Wifi Calling zu rechnen.

Share if you care.