Dirigent Christopher Hogwood gestorben 

25. September 2014, 12:41
3 Postings

War auch Professor für alte Musik und Schriftsteller

Cambridge - Der britische Dirigent und Cembalist Christopher Hogwood ist am Mittwoch im Alter von 73 Jahren in Cambridge gestorben. Das berichtet der ORF-Teletext und die Homepage des Dirigenten.

Der britische Cembalist und international bekannte Dirigent wurde 1941 in Nottingham geboren. Nach seinem Musikstudium am Pembroke College in Cambridge wurde er Cembalist des Early Music Consort in London, einem Ensemble, das sich mit großem Erfolg auch der Musik der Renaissance widmet.

1973 gründete er die Academy of Ancient Music, das sich vornehmlich um die historische Aufführungspraxis verdient gemacht hat. 1992 übernahm er eine Professur für Alte Musik an der berühmten Royal Academy of Music. Auch als Schriftsteller hat sich Hogwood einen Namen gemacht. So schrieb er unter anderem einen grundlegenden musikalischen Führer über die Triosonate sowie eine Biografie von Georg Friedrich Händel. (APA, 25.9.2014)

Share if you care.