Amazon testet Bestell-Gadget für Haushaltswaren

25. September 2014, 11:33
posten

Unternehmen entwickelt laut Bericht eigene Smart-Home-Gadgets

Amazon testet Geräte, mit denen Haushaltsprodukte per Knopfdruck nachbestellt werden können. Dafür soll die Entwicklungsabteilung in den kommenden fünf Jahren stark ausgebaut werden, wie Reuters aus Unternehmenskreisen erfahren hat.

Gegen Apple und Google

Im Lab126, das unter anderem auch für die Kindle-E-Book-Reader verantwortlich zeichnet, werden Smart-Home-Gadgets entwickelt. Amazon will sich damit gegen Apple und Google rüsten. Google hat mit Nest einen Hersteller von Smart-Thermostaten gekauft, Apple mit HomeKit eine Plattform zur Vernetzung von Haushaltsgeräten gestartet.

Marktstart nicht bekannt

Der Online-Händler arbeitet laut Bericht an einem nicht näher beschriebenen Gerät mit WLAN, das in der Küche oder einem Vorratsschrank platziert werden kann. Auch tragbare Geräte soll Amazon testen und Hardware, die erkennt, wenn eine Waschmaschine beispielsweise gewartet werden muss. Ob die Gadgets tatsächlich auf den Markt gebracht werden, ist allerdings nicht bekannt. (red, derStandard.at, 25.9.2014)

Link

Amazon

  • Amazon testet Smart-Home-Hardware.
    foto: markus leodolter/ap

    Amazon testet Smart-Home-Hardware.

Share if you care.