Radiofrequenz für Radio Maria: Mehr Himmel über Wien

25. September 2014, 17:57
86 Postings

Religiöses Spartenprogramm biete höheren Beitrag zur Meinungsvielfalt als andere Bewerber, argumentiert die KommAustria

Wien/Salzburg - Mittwochabend kündigte Radiomacher Florian Novak noch "Rechtsmittel" an, weil die Medienbehörde seine Sendelizenz für Salzburg für erloschen erklärte. Donnerstag schienen Novak eher "Gebete" geboten. Da hatte die Komm-Austria gerade die Zehnjahreslizenz für 99,5 Mhz in Wien Radio Maria erteilt.

Wien hat damit zwei katholische Privatradios: Radio Stephansdom im Besitz einer Stiftung der Diözese Wien mit Klassik, Wienerlied und Gebet sowie das rechtskatholische Radio Maria. Maria stellt wortreicher "Liturgie, Gebet und Katechese in den Mittelpunkt" und widmet sich musikalisch neben Klassik "neuem geistlichen Lied", Instrumental-, sakrale und Volksmusik.

Vier Sender bewarben sich um die City-Frequenz. Zwei - Mein Kinderradio und Superfly - wollten ihre bestehenden Sender in Wien verstärken; laut Gutachten aber technisch nicht realisierbar.

Blieben Maria und Lounge FM, das (seit 103,2 Mhz an Mein Kinderradio ging) 99,5 in Wien mit befristeten Eventlizenzen bespielte und sein Musikformat "Entspannungsrundfunk" mit Segen der Behörde zuletzt verbreiterte.

Die Wiener Landesregierung empfahl (nicht bindend) zum dritten Mal Lounge FM. Die Behörde entschied wieder gegen Novak.

Die Behörde "erkannte in der Bewerbung von Radio Maria schließlich den höheren Beitrag zur Meinungsvielfalt". Novak dürfte gegen den Bescheid vorgehen - im irdischen Instanzenzug.

In Salzburg hatte Lounge seit 19. Dezember 2012 eine Lizenz, musste aber gleich den Sendestandort wechseln. Spätestens ein Jahr nach Vergabe müssen Sender on air gehen. Lounge startete am 12. Dezember 2013 und sendet seither, zwischendurch drei Monate wegen Problemen mit der Telekom-Leitung eine Ankündigungsschleife mit Musik. Lounge habe dort "keinen regelmäßigen Sendebetrieb" zeitgerecht aufgenommen. Angeregt hat das übrigens Radio Maria. (fid, DER STANDARD, 26.9.2014)

derStandard.at kooperiert mit LoungeFM für dessen Radionachrichten.

Link

Der Zulassungsbescheid

Zum Thema

Salzburger Lizenz erloschen: Lounge FM geht gegen Bescheid vor

  • Die Zehnjahreslizenz für 99,5 Mhz in Wien geht an Radio Maria.
    foto: radio maria

    Die Zehnjahreslizenz für 99,5 Mhz in Wien geht an Radio Maria.

Share if you care.