"FIFA 15"-Kritiken: Ein sehr gutes Update zum vollen Preis

25. September 2014, 11:13
232 Postings

Fachpresse lobt Neuerungen, sieht Hersteller aber in Warteschleife gefangen

Electronic Arts' Fußballspielserie verspricht jedes Jahr aufs Neue grundlegende Verbesserungen. War es vergangenes Jahr die neue Grafik-Engine, sind es heuer die überarbeitete KI und ein schlauerer Torwart. Änderungen, die bei den Rezensenten der Fachpresse in Summe gut ankommen, wenngleich das jährliche Update als Vollpreistitel zunehmend infrage gestellt wird. An diesem Donnerstag ist "FIFA 15" für PC, PS4 und XBO erschienen, genauso wie mit einem älteren technischen Gerüst für PS3, X360 und Handheld-Konsolen. Eine Version für Wii U gibt es heuer allerdings nicht.

Spektakulärer

Positiv herausgestrichen werden unisono die hübschere Präsentation und die authentischeren Animationen der PC- und New-Gen-Ausgaben. Bei den Kommentatoren fehle allerdings der frische Wind. Die Überarbeitung des Torhüterverhaltens sei einerseits gelungen, da dieser nun öfter herausläuft und aktiv ins Geschehen eingreift. Gleichzeitig hätten die Entwickler auf der Suche nach mehr Realismus zu viel Platz für Abpraller eingeräumt. "Es lässt dich wie ein Star fühlen. Torhüter mögen fähiger erscheinen, aber spektakuläre Tore fallen dennoch häufig genug, dass man sich toll fühlt, sie zu bezwingen", schreibt Gamespot.

Neu erlernen

Eurogamer ist sich uneinig darüber, was es von der umgekrempelten Spielweise halten soll. "Spielt sich 'FIFA' heuer besser als vergangenes Jahr? Die Antwort ist nein. Es ist so anders, dass es genauso viele Fans enttäuschen wie erfreuen wird, je nachdem, wie sie an das Spiel herangehen."

Dabei lasse sich schon fast ein Muster erkennen. Die jährliche Justierung der Balance habe zur Folge, dass "FIFA" jedes Jahr neu wirke. "'FIFA' jedes Jahr neu zu erlernen ist Teil seines Charmes. Die Frage ist, ob das Absicht von EA ist oder, wahrscheinlicher, ob ihre Entwickler in einer Warteschleife stecken geblieben sind, in der sie jedes Jahr eine neue Balance zwischen Geschwindigkeit und Technik auf Basis von Community-Beschwerden suchen und gleichzeitig unter dem Druck stehen, ein jährliches Produkt mit ausreichend Varianz abzuliefern."

Add-on oder Vollpreis?

Gamepro sieht es pragmatischer und versetzt sich in die Lage der Käufer. "Ja, die Neuerungen von 'FIFA 15' sind fast alle gelungen, trotzdem habe ich beim Spielen immer das latente Gefühl, eher ein Add-on oder Update als einen neuen Vollpreistitel vor der Nase zu haben. Vielleicht, weil ich 'FIFA 14' zu wenig gespielt habe und so die ganzen Detailverbesserungen nicht richtig würdigen kann. Vielleicht sollte aber auch EA einmal darüber nachdenken, zumindest von langjährigen Serienfans nicht jedes Jahr den Vollpreis für ein (zugegebenermaßen sehr gutes) Update zu verlangen." (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 25.9.2014)

ea - electronic arts (deutsch)
  • Artikelbild
    screenshot: fifa 15
  • Artikelbild
    screenshot: fifa 15
  • Artikelbild
    screenshot: fifa 15
  • Artikelbild
    screenshot: fifa 15
  • Artikelbild
    screenshot: fifa 15
Share if you care.