Salzburger Lizenz erloschen: Lounge FM geht gegen Bescheid vor

24. September 2014, 18:17
16 Postings

Radiomacher Novak will "alle Rechtsmittel ergreifen"

Zwei - zumindest widersprüchlich - wirkende Bescheide erteilte der Senat I der Medienbehörde KommAustria am 12. September: Mit einem wies sie einen Antrag von Radio Maria ab, die Salzburger Lizenz von Lounge FM erlöschen zu lassen, weil Lounge nicht rechtzeitig zu senden begann, und neu auszuschreiben. Mit dem zweiten ließ sie die Lizenz von Lounge FM erlöschen - von Amts wegen. Maria darf derlei ja nicht beantragen.

Lounge FM sendet übrigens - und begann damit laut Bescheid innerhalb der gesetzlichen Frist. Der Bescheid über das Erlöschen der Lizenz ist nicht rechtskräftig, Lounge-Macher Florian Novak will "alle Rechtsmittel ergreifen", sagt er auf Anfrage.

Was ist da passiert? Der Bescheid von Behördenvorsitzendem Michael Ogris und den Behördenmitgliedern Susanne Lackner und Michael Truppe beschreibt die Ereignisse (zusammengefasst) so:

Am 19. Dezember 2012 wurde die Lizenz für Salzburg Stadt 106,6 Mhz an die Alpenfunk GmbH von Florian Novak rechtskräftig - erteilt für den Standort Maria Plain. Der Eigentümer des Sendestandorts soll damals erklärt haben, er stelle den Standort nur noch Monate zur Verfügung.

Die Alpenfunk GmbH von Florian Novak beantragte einen neuen Standort (Hochglitzen), die Behörde stimmte der Änderung Ende März 2013 zu. Nur: Mit der Leitung der Telekom dorthin mochte es nicht und nicht klappen.

Am 12. Dezember 2013 ging Lounge FM in Salzburg on air, laut Bescheid mit Qualitätsproblemen. Mit denen begründet der Sender, dass er ab 27. Dezember bis 26. März 2014 eine mit Musik unterlegte Ankündigungsschleife für Lounge FM sendete.

Seit 26. März werde laut Alpenfunk "ein der Zulassung entsprechendes Programm" ausgestrahlt.

Fortsetzung folgt in der nächsten Instanz. (red, derStandard.at, 24.9.2014)

Share if you care.