Bernini-Brunnen vor Spanischer Treppe strahlt in neuem Glanz

24. September 2014, 11:48
1 Posting

Restaurierung der Spanischen Treppe beginnt Anfang 2015

Nach einjährigen Renovierungsarbeiten erstrahlt der berühmte Brunnen am Fuße der Spanischen Treppe in neuem Glanz. Die "Fontana della Barcaccia", ein barocker Brunnen, der 1627 von Pietro Bernini, dem Vater des berühmten Gian Lorenzo Bernini, geschaffen wurde, ist gesäubert, konsolidiert und wasserdicht gemacht worden, teilte der römische Bürgermeister Ignazio Marino mit.

Soll an Hochwasserkatastrophe erinnern

Der Brunnen wurde auf Wunsch des Papstes Urban VIII. gebaut. Der Name Barcaccia (Barkasse) wird von der Form eines halbgeneigten Schiffes abgeleitet. Der Brunnen sollte an eine Hochwasserkatastrophe im Jahre 1598 erinnern, bei der der Platz überschwemmt war und ein Boot gestrandet sein soll.

Der römische Bürgermeister kündigte an, dass Anfang 2015 die Restaurierung der Spanischen Treppe beginnt. Der Juwelier Bulgari stellt der verschuldeten Stadt Rom 1,5 Millionen Euro für die Restaurierungsarbeiten zur Verfügung, die drei Jahre lang dauern. Mit der Finanzierung feiert der Juwelier das 130. Jubiläum seiner Gründung.

Die zwischen 1723 und 1726 vom römischen Architekten Francesco De Sanctis gebaute Spanische Treppe heißt auf italienisch "Scalinata di Trinita dei Monti". Der deutsche Name stammt von der unterhalb gelegenen Piazza di Spagna, die ihre Bedeutung vor allem von der spanischen Botschaft beim Heiligen Stuhl bezog, die hier ihren Sitz hat. (APA, derStandard.at, 24.9.2014)

  • Der Brunnen wurde auf Wunsch des Papstes Urban VIII. gebaut. Der Name Barcaccia (Barkasse) wird von der Form eines halbgeneigten Schiffes abgeleitet.

    Der Brunnen wurde auf Wunsch des Papstes Urban VIII. gebaut. Der Name Barcaccia (Barkasse) wird von der Form eines halbgeneigten Schiffes abgeleitet.

Share if you care.