Erste Testversion von Fedora 21 veröffentlicht

24. September 2014, 11:29
18 Postings

Reorganisation der Linux Distribution in Workstation, Server und Cloud - GNOME 3.14 als Desktop

Nach zahlreichen Verschiebungen ist es nun soweit: Das Fedora-Projekt hat die erste Testversion der kommenden Ausgabe der eigenen Linux-Distribution zum Download freigegeben. Und Fedora 21 bringt nicht nur zahlreiche neue Software, mit der neuen Version reorganisiert sich die Distribution auch.

Ausgaben

Mit Fedora "Workstation", "Server" und "Cloud" gibt es künftig deutlich genauer definierte Varianten des Betriebssystems. Die dahinter stehenden Umbauten zeichnen auch dafür verantwortlich, dass seit der letzten großen Fedora-Release bereits beinahe ein Jahr vergangen ist - während sonst im sechsmonatigen Rhythmus veröffentlicht wird. Entsprechend umfangreich sind die Aktualisierungen an der Softwareausstattung dieses Mal ausgefallen.

GNOME 3.14

So ist der Fedora-Default-Desktop GNOME nun in der Version 3.14 enthalten, bei Fedora 20 war es noch GNOME 3.10. Die neue Version kann dabei bereits alternativ Wayland zur Darstellung des Desktops nutzen, auch wenn dabei noch diverse Einschränkungen in Kauf genommen werden müssen.

Softwareauswahl

Alternativ können aber natürlich auch weiterhin andere Desktops genutzt werden allen voran KDE SC 4.14. Weiter Eckdaten der Softwareausstattung sind Kernel 3.16 und GCC 4.9. In Dateisystemfragen gibt sich Fedora weiter konservativ: Von Haus aus nutzt die Distribution erneut ext4 als Dateisystem, während openSUSE gerade den Wechsel auf btrfs vollzieht.

Verfügbarkeit

Die Fedora 21 Alpha kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Die fertige Version wird derzeit für Anfang Dezember anvisiert, zuvor soll es Ende Oktober noch eine Beta geben. Wie immer bei Fedora sind diese Termine noch mit etwas Vorsicht zu genießen. (apo, derStandard.at, 24.9.2014)

  • GNOME 3.14 ist der Default-Desktop von Fedora 21 - aktuell wird hierbei noch eine Vorversion geliefert.
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    GNOME 3.14 ist der Default-Desktop von Fedora 21 - aktuell wird hierbei noch eine Vorversion geliefert.

Share if you care.