Neue Hecken für historisches Theater in Salzburg

23. September 2014, 18:08
1 Posting

Das Heckentheater im Mirabellgarten ist eines der ältesten Naturtheater nördlich der Alpen

Salzburg - Das Heckentheater im Salzburger Mirabellgarten ist in die Jahre gekommen und muss revitalisiert werden. Die alten Hecken weisen schon zahlreiche Löcher auf. Wer glaubt, es werden einfach Sträucher ausgegraben und neue eingesetzt, der täuscht sich. Die 360 neuen Hainbuchen werden mit wissenschaftlicher Unterstützung gepflanzt. Denn das Heckentheater, das zwischen 1704 und 1718 errichtet wurde, ist eines der ältesten Naturtheater nördlich der Alpen.

Auf Basis einer Studie der Linzer Landschaftsarchitektin Barbara Bacher soll das Theater wieder die historisch vorgesehene Form erhalten. "Der dreiteilige Grundriss des Heckentheaters ist europaweit einzigartig", sagt Bacher. Über die Jahrhunderte hat sich jedoch die Form des Theaters verändert. Deshalb werden nun bis Ende Oktober die alten Hecken gefällt, die Wurzelstöcke entfernt und durch neue Hecken an der historisch richtigen Stelle ersetzt. 22.500 Euro kosten die neuen Hainbuchen, die nötigen Arbeiten übernimmt das Gartenamt. (Stefanie Ruep, DER STANDARD, 24.9.2014)

  • Nachdem das Gartenamt die Hecken gefällt hat, folgt wissenschaftlich fundiertes Heckenpflanzen für das Naturtheater im Mirabellgarten.
    stadt salzburg

    Nachdem das Gartenamt die Hecken gefällt hat, folgt wissenschaftlich fundiertes Heckenpflanzen für das Naturtheater im Mirabellgarten.

Share if you care.