Kroatische Nationalisten zerstörten serbischsprachige Schilder

23. September 2014, 14:52
110 Postings

Offizielle Zweisprachigkeit in historisch belasteter Stadt Vukovar ist Nationalisten Dorn im Auge

Vukovar - Kroatische Nationalisten haben in der Stadt Vukovar Behördenschilder mit serbischer Aufschrift abmontiert oder zerstört. Das berichteten örtliche Medien am Dienstag. Weil dort die Serben mehr als ein Drittel der Bevölkerung bilden, schreibt die Verfassung zweisprachige Behördentafeln in Kroatisch und Serbisch vor.

In der ostslawonischen Stadt, die 1991 während des Jugoslawien-Kriegs von serbischen Truppen vollkommen zerstört wurde, leben 33 Prozent Serben. Im Vorjahr wurden daher Tafeln in kyrillischer Schrift an Amtsgebäude angebracht. Nationalisten hatten jüngst Hunderttausende Unterschriften für ein Referendum gesammelt, um die serbische Sprache als zweite Amtssprache verbieten zu lassen. Das hatte das Verfassungsgericht jedoch im August als illegal untersagt. Das Kroatische mit lateinischer und das Serbische mit kyrillischer Schrift sind sehr ähnliche Sprachen. (APA, 23.9.2014)

Share if you care.