ISS-Crew fängt "Dragon"- Transporter mit Roboterarm der Raumstation ein

23. September 2014, 14:24
11 Postings

Raumschiff des privaten Unternehmens SpaceX bringt zum vierten Mal Material zur ISS

Washington - Am Dienstag hat eine Versorgungskapsel des privaten US-Unternehmens SpaceX mit über 2.000 Kilogramm Material bei der internationalen Raumstation ISS angedockt. Der unbemannte Raumtransporter "Dragon" wurde um 12:52 Uhr (MESZ) von der ISS-Crew mit dem "Canadarm2", dem Teleskoparm der Raumstation eingefangen. "Dragon ist jetzt fest am Ende des Roboterarms der Station", verkündete ein NASA-Kommentator zu Live-Bildern von dem Manöver im All.

Vierte erfolgreiche "Dragon"-Mission

An Bord des Raumtransporters befanden sich etwa 2.300 Kilogramm Lebensmittel und Ausrüstungsgegenstände für die derzeit sechsköpfige Besatzung der ISS. Dragon brachte unter anderem einen 3D-Drucker, ein Gerät zur Messung von Windgeschwindigkeiten über den Ozeanen und 20 lebende Labormäuse für Untersuchungen zur Schwerelosigkeit ins All.

Es handelt sich um die inzwischen vierte Mission von SpaceX im Auftrag der NASA. Der Raumtransporter soll in rund einem Monat mit rund 1.450 Kilogramm Material zur Erde zurückkehren. Der eigentlich für Samstag mit einer Rakete vom Typ Falcon 9 von Cape Canaveral im US-Staat Florida geplante Start des Versorgungsflugs war wegen ungünstiger Wetterverhältnisse um 24 Stunden verschoben worden.

Bamanntes Raumschiff in Entwicklung

Die vergleichsweise kleine Firma SpaceX führt im Auftrag der NASA seit dem Jahr 2012 mit ihrem Raumtransporter "Dragon" Versorgungsflüge zur ISS aus. Eine bemannte Version, die "Dragon V2" wurde heuer von SpaceX vorgestellt. Am 16. September verkündete die NASA, dass die beiden Unternehmen Boeing und SpaceX mit dem Bau von Weltraumtaxis offiziell beauftragt wurden. Erste unbemannte Test mit diesem SpaceX-Raumschiff beginnen Ende des Jahres. Der erste ebenso unbemannte Flug soll In der zweiten Hälfte 2015 stattfinden. (APA/red, derStandard.at, 23.09.2014)

  • Die ISS-Crew fing das "Dragon"-Raumschiff mit dem Roboterarm der Raumstation ein.
    foto: reuters/nasa

    Die ISS-Crew fing das "Dragon"-Raumschiff mit dem Roboterarm der Raumstation ein.

Share if you care.