Schlag gegen Produktfälscher in Asien

23. September 2014, 06:04
24 Postings

Polizei beschlagnahmt Imitate im Wert von 39 Millionen Euro und nimmt über 660 Personen fest

Lyon - Bei einer internationalen Polizeirazzia gegen Produktfälscher sind mehr als 660 Verdächtige in zehn asiatischen Ländern festgenommen worden. Wie Interpol am Montag weiter mitteilte, wurden fast eine Million Güter im Wert von fast 50 Millionen Dollar (39 Millionen Euro) beschlagnahmt.

Die internationale Polizeibehörde mit Sitz im französischen Lyon hatte die Aktion vom 5. bis zum 11. Mai koordiniert. Allein in China wurden den Angaben zufolge 589 Verdächtige festgenommen und illegale Waren im Wert von 37 Millionen Dollar sichergestellt. In China wurde demnach eine von einer "organisierten kriminellen Gruppe" betriebene Fabrik ausgehoben, in der gefälschte Kosmetika hergestellt wurden. Nach Angaben von Interpol enthielten sie einen hohen Anteil von giftigem Quecksilber.

Razzien gab es auch in Vietnam, Kambodscha, Hongkong, Indien, Indonesien, Südkorea, Thailand und Fidschi sowie in den Philippinen. Dabei beschlagnahmte die Polizei unter anderem nachgemachte Produkte wie Alkohol, Zigaretten und Elektrogeräte. (APA, 23.9.2014)

Share if you care.