Weitere 160 Menschen an Ebola gestorben

22. September 2014, 20:19
44 Postings

WHO: Zahl der Toten in Westafrika auf 2.793 gestiegen

Freetown/Conakry/Monrovia - In Westafrika sind binnen vier Tagen mehr als 160 weitere Menschen an Ebola gestorben. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab die Zahl der Toten am Montag mit 2.793 an. Die Zahl stammt vom 18. September. Am 14. September gab es nach WHO-Zählung 2.630 Ebola-Opfer.

5.762 Menschen haben sich den aktuellen Angaben zufolge bisher mit dem tödlichen Virus infiziert, das waren 405 mehr als nur vier Tage zuvor. Am schlimmsten ist Liberia betroffen. Dort wurden 3.022 Ebola-Fälle und 1.578 Tote registriert. In Guinea gibt es 623 Opfer, in Sierra Leone 584. Im Senegal und in Nigeria hingegen sei die Seuche inzwischen so gut wie eingedämmt, hieß es in der vom afrikanischen WHO-Büro veröffentlichten Erklärung. (APA, 22.9.2014)

Share if you care.