Mikrowellen-Aufladung: Fake-Werbung sorgt für zerstörte iPhones

22. September 2014, 16:13
551 Postings

Offenbar erste Nutzer auf erfundenes "Wave"-Feature von iOS 8 hereingefallen – Quelle wahrscheinlich 4chan

Nicht zum ersten Mal kursieren pünktlich zur Veröffentlichung eines neuen iPhones gefälschte Sujets im Internet, die dem Gerät Funktionen und Fähigkeiten andichten, die es nicht besitzt. iOS 7 wurde etwa angedichtet, für Wasserfestigkeit zu sorgen.

Auch dieses Jahr bildet keine Ausnahme: Eine Werbung für "Apple Wave" erklärt leichtgläubigen Nutzern, das iPhone ließe sich dank iOS 8 nun in der Mikrowelle aufladen.

"Unser neuester Zusatz zu iOS 8"

Immer mehr Handys unterstützen mittlerweile drahtloses Aufladen, ein Umstand, den sich die Scherzbolde hinter "Wave" offenbar zunutze gemacht haben. "Wave ist unser neuester Zusatz zu iOS 8 und erlaubt es, dein Gerät drahtlos über Mikrowellen-Frequenzen aufzuladen", heißt es in der Werbegrafik. Es reiche aus, das eigene Apple-Gerät nach der Installation von iOS 8 in jede handelsübliche Mikrowelle zu legen und diese für kurze Zeit einzuschalten. Empfohlen werden 70 Sekunden bei 800 Watt.

Neue Treiber, so die Erklärung, ermöglichten es dem Baseband des Handys, sich mit den Mikrowellenstrahlen zu synchronisieren und sie somit zur Aufladung des Akkus zu nutzen. Tatsächlich risikiert man auf diesem Wege nicht nur Telefon und Mikrowelle, sondern aufgrund der Brennbarkeit des Akkus auch die eigene Gesundheit.

Zerstörte iPhones auf Twitter

Obwohl der Scherz offensichtlich erscheint, hat das mutmaßlich aus den 4chan-Foren stammende Sujet offenbar bereits erste Opfer gefunden. Fansided.com und Canada.com dokumentieren Tweets von Usern, die ihr Apple-Smartphone auf diese Weise zerstört haben. (gpi, derStandard.at, 22.09.2014)

  • Das Fake-Sujet.
    foto: screenshot

    Das Fake-Sujet.

  • Ein iPhone während des "Ladevorgangs".
    foto: twitter.com/ipunchhbabiies

    Ein iPhone während des "Ladevorgangs".

Share if you care.