Hagelkörner blockierten Straßen in Fernitz

22. September 2014, 12:05
16 Postings

Hagelkörner lagen 25 Zentimeter hoch - Gemeinde musste Schneepflug einsetzen

Fernitz - Ein kurzes, aber heftiges Unwetter mit Regen und Hagel hat am Sonntagabend in Fernitz südlich von Graz landwirtschaftliche Kulturen vernichtet, Keller übergehen lassen und Straßen in der Gemeinde etwa 25 Zentimeter hoch mit Hagelschloßen bedeckt. Ein Schneepflug der Gemeinde musste ausrücken, um die Fahrbahnen wieder passierbar zu machen, so der Einsatzleiter der Feuerwehr am Montag zur APA.

foto: apa/gemeinde fernitz

Das Unwetter habe gegen 18.10 Uhr begonnen, so Einsatzleiter Roland Hösele, und sei nach zehn Minuten heftigen Regens in Hagel übergegangen, der eine halbe Stunde lang angehalten habe. Das Retentionsbecken der Gemeinde habe das von den Äckern ablaufende Oberflächenwasser gerade noch gehalten, beschrieb Hösele.

foto: apa/gemeinde fernitz

Dennoch seien zehn bis 15 Keller mit Wasser vollgelaufen, man sei auch am Montag noch mit Aufräum- und Auspumparbeiten beschäftigt. "Landwirtschaftliche Kulturen haben aber großen Schaden genommen, auch der Blumenpark beim Gemeindeamt ist stark mitgenommen", so der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Fernitz.

Insgesamt waren rund 40 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Fernitz, Gössendorf, Hausmannstätten und Gnaning mit etlichen Fahrzeugen im Einsatz. (APA, 22.9.2014)

  • Artikelbild
    foto: apa/gemeinde fernitz
Share if you care.