Spektakuläre Niederlage für ManUnited

21. September 2014, 17:56
163 Postings

Team von Louis van Gaal verspielt bei Underdog Leicester einen 2:0-Vorsprung und verliert noch mit 3:5 - Remis im Kracher zwischen Chelsea und City

Rekordmeister Manchester United kommt unter Teammanager Louis van Gaal überhaupt nicht in Tritt. Der Großeinkäufer der Premier League, der im Sommer knapp 200 Millionen Euro für neue Spieler ausgab, verspielte beim 3:5 (2:1) bei Leicester City einen Zwei-Tore-Vorsprung. Statt mit dem zweiten Sieg in Folge den Anschluss an die Europapokalplätze herzustellen, blieb ManUnited im unteren Tabellenmittelfeld stecken.

Robin van Persie (13.) und Neuzugang Angel di Maria (17.) brachten die Gäste schon früh mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Leonardo Ulloa (18.) sorgte Ander Herrera mit einem Hackentor nach di Marias Vorarbeit für das 3:1 (57.). Doch David Nugent (62., Foulelfmeter) und Esteban Cambiasso (64.) glichen mit einem Doppelschlag für den Aufsteiger aus. Jamie Vardy (79.) und Ulloa (84., Foulelfmeter) besiegelten die zweite Saisonniederlage für ManUnited. Zudem sah Tyler Blackett nach einer Notbremse Rot (83.).

Auch Tottenham Hotspur rutschte aus. Die Londoner blamierten sich beim 0:1 (0:0) gegen den Abstiegskandidaten West Bromwich Albion.

Lampard im Mittelpunkt

Ausgerechnet Frank Lampard hat seinem Ex-Club Chelsea im Spitzenspiel den ersten Punkteverlust der laufenden Saison beschert. Der Tabellenführer musste sich bei Meister Manchester City nach Führung mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Den Ausgleich erzielte der eingewechselte Lampard nach einer sehenswerten Kombination in der 85. Minute.

Chelsea ist nach fünf Runden zwar weiter ungeschlagen, sah nach einem Kontertor von Joker Andre Schürrle (71.) im Schlager aber bereits wie der Sieger aus. Lampard verwertete allerdings kurz nach seiner Einwechslung im Fallen ein spektakuläres Zuspiel von James Milner. Es war das erste Tor des 36-Jährigen für seinen neuen Club Manchester City - und das beim zweiten Kurzeinsatz.

Lampard spielt lediglich für ein halbes Jahr auf Leihbasis für den Meister. Danach setzt der englische Ex-Teamspieler seine Karriere beim New York City FC fort. Für Chelsea hat der Mittelfeld-Routinier bis Sommer in 429 Spielen 211 Treffer erzielt und ist damit Rekordtorschütze des Clubs. Aus Respekt vor seinem Ex-Verein jubelte er nach seinem Premierentreffer für City nicht.

Die Gastgeber hatten zuvor über weite Strecken mehr vom Spiel gehabt, Chelsea aber mit der ersten klaren Torchance durch Schürrle zugeschlagen. Der Deutsche verwertete einen Querpass von Eden Hazard aus kurzer Distanz. Nach Gelb-Rot für Pablo Zabaleta (66.) agierte ManCity in Unterzahl. Chelseas neuer Stürmerstar Diego Costa traf zudem die Stange (81.).

Die Tabelle führen die Londoner nun drei Punkte vor ihren ersten Verfolgern Southampton und Aston Villa an. ManCity folgt mit fünf Punkten Rückstand auf Rang sechs. Der Meister hat allerdings bereits drei Ligaspiele in Folge nicht gewonnen. Dazu hat das Starensemble auch in der Champions League mit einem 0:1 bei Bayern München einen Fehlstart hingelegt. (sid/red/APA, 21.09.2014)

  • Oh my god, Becky, look at this game.

    Oh my god, Becky, look at this game.

  • Neues Blau, neues Gefühl: Frank Lampard.
    foto: ap/super

    Neues Blau, neues Gefühl: Frank Lampard.

Share if you care.