Spektakulärer Sprengstofffund in Bayern

21. September 2014, 14:33
19 Postings

Kiloweise Sprengstoff im Garten - Nachbar in Untersuchungshaft

München - Ein spektakulärer Sprengstofffund im oberbayerischen Nußdorf bei Traunstein gibt der Polizei Rätsel auf. Bei Arbeiten fand ein 32 Jahre alter Mann rund 3,5 Kilogramm des hochexplosiven Sprengstoffs TNT in seinem Garten. Rasch fiel ein Verdacht auf den Nachbarn des Mannes.

Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Traunstein erließ Haftbefehl gegen den 75-Jährigen, wie das Landeskriminalamt (LKA) am Sonntag in München mitteilte. Der Pensionist war am Freitagabend festgenommen worden.

Hintergrund offen

"Der Hintergrund ist noch völlig offen", sagte ein Polizeisprecher am Wochenende zum Stand der Ermittlungen. "Gott sei Dank ist nichts passiert", betonte eine LKA-Sprecherin. Der 32-Jährige hatte den Sprengstoff am Freitagabend in seinem Garten entdeckt und die Behörden alarmiert. Sofort rückten Einsatzkräfte an. Sie nahmen den 75-Jährigen schließlich vor dessen Haustür fest.

Die Menschen im Nußdorfer Ortsteil Sondermoning konnten kurz vor Mitternacht wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. "Der Sprengsatz ist entschärft worden", sagte der Polizeisprecher am Samstag. Es habe keine Gefahr für die Bewohner bestanden. Warum der Verdacht auf den 75-Jährigen fiel, den Sprengstoff in dem Nachbargarten deponiert zu haben, war zunächst nicht zu erfahren. Das LKA ermittelt. (APA, 21.9.2014)

Share if you care.