Paderborn-Spieler traf aus 82,3 Metern

21. September 2014, 12:52
8 Postings

Paderborn - Der Schuss in die Rekordbücher der deutschen Fußball-Bundesliga war für Moritz Stoppelkamp im wahrsten Sinne des Wortes ein Befreiungsschlag. Ausgerechnet gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Hannover 96 gelang dem Neuzugang des SC Paderborn jener Kunststoß, der nach exakt 82,3 Metern den Weg ins leere Tor zum 2:0-Endstand fand.

"Das ist ein unglaubliches Gefühl", sagte Stoppelkamp. Der 27-Jährige verbesserte damit die bisherige Bestmarke des Ex-Frankfurters Giorgios Tzavellas, der am 2. März 2011 für die Eintracht aus 73 Metern beim 2:1 auf Schalke getroffen hatte. (APA, 21.9.2014)

Share if you care.