UN-Gesandter: Einigung zwischen Houthi-Rebellen und Regierung

20. September 2014, 22:06
1 Posting

Dokument soll "Weg des friedlichen Wandels" vorantreiben

Sanaa - Im Jemen konnte offenbar eine Einigung zwischen der Regierung und den Houthi-Rebellen zur Beendigung der seit Wochen andauernden Kämpfe erzielt werden. Das teilte der UN-Gesandte Jamal Benomar, der sich seit einigen Tagen um die Vermittlung eines Abkommens zwischen den beiden Konfliktparteien bemüht, am Samstag mit.

"Dieses Abkommen soll ein nationales Dokument sein, das den Weg des friedlichen Wandels vorantreiben und die Fundamente für eine nationale Partnerschaft sowie für Sicherheit und Stabilität legen wird", sagte Benomar. Die Vorbereitungen zur Unterzeichnung seien bereits angelaufen.

Nach schweren Kämpfen am Samstag wurde für die Nacht auf Sonntag eine Ausgangssperre über Teile der Hauptstadt Sanaa verhängt. Sie gelte nach Angaben des Obersten Sicherheitsrates von 21.00 Uhr am Abend bis 06.00 Uhr in der Früh (Ortszeit). (APA, 20.9.2014)

Share if you care.