Jugendliche überfallen Spendensammler für die "Roten Nasen"

20. September 2014, 11:26
26 Postings

15-Jährige festgenommen - Auch am Alsergrund wurden Jugendliche von anderen Jugendlichen beraubt

Wien - Jugendliche haben am Freitag in Wien-Alsergrund und in der Donaustadt andere Teenager überfallen. Beim Donauzentrum versuchten zwei Nachwuchsganoven (15), zwei Schüler (14) um deren Spendenkassa für die "Roten Nasen" zu erleichtern. Die Opfer flüchteten in den Einkaufstempel, wo die Räuber von Streifenpolizisten festgenommen wurden.

Die 14-Jährigen hatten gegen Mittag in der Fußgängerzone Geld für den guten Zweck gesammelt, als sie von den ein Jahr älteren Burschen bedroht wurden - sie sollten die Kassa herausrücken. Die Schüler flüchteten jedoch in das Donauzentrum, wo alle vier Teenager von den Beamten angehalten wurden. Die geständigen Kriminellen befinden sich nun in Haft, so die Polizei am Samstag.

In der Nacht auf Samstag wurden ein 16- und ein 17-Jähriger am Alsergrund von einer größeren Gruppe angesprochen, bedroht und attackiert. Die acht bis zehn Burschen raubten den Schülern Handy und Bargeld und zwangen diese auch, 30 Euro von einem Bankomaten zu beheben. Kurz danach konnte die Polizei einen Verdächtigen (17) festnehmen, seinen Komplizen gelang vorerst die Flucht. (APA, 20.9.2014)

Share if you care.