UPC denkt laut über Start von Netflix-Konkurrenten nach

19. September 2014, 16:46
30 Postings

In der Schweiz hat der Kabelprovider bereits "MyPrime" gestartet

Unmittelbar nach dem Start von Netflix in Österreich denkt UPC laut über die Einführung von "MyPrime" nach. In der Schweiz wurde der UPC-Videodienst bereits Anfang September als Alternative zu Netflix positioniert. "Wir evaluieren die Möglichkeit ein Service wie "MyPrime" zu launchen", sagt UPC-Österreich Chef Eric Tveter. Derzeit klärt der Kabelprovider den rechtlichen Rahmen für einen Start ab.

In der Schweiz

In der Schweiz hat "Myprime" neben US-Blockbustern, Filmklassikern, Kindersendungen und Dokus Schweizer Filme und Serien im Angebot."Myprime" kostet in der Schweiz 9,95 Franken pro Monat, rund 8,25 Euro. Den 50.000 UPC/Cablecom-Kunden mit Kombiangeboten steht es ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Netflix am Mittwoch gestartet

Seit Mittwoch ist Netflix hierzulande verfügbar. Ab 7,99 Euro monatlich kann das Angebot des US-Unternehmens genutzt werden. (red, 19.9. 2014)

  • Werbung zum Netflix-Start in Wien.
    foto: sum

    Werbung zum Netflix-Start in Wien.

Share if you care.