TV-Programm für Samstag, 20. September

20. September 2014, 06:00
posten

Hört die Signale, Ali, Outsider, Lone Star, Schade, dass du eine Kanaille bist, Lüge und Wahrheit, Couchgeflüster

19.30 DOKUMENTATION
Land der Berge: Über den Zauberberg
Als die Sommerfrische noch die Kultur der Landschaft bestimmte: Alles, was in der Residenzstadt Wien Rang und Namen hatte – Adelige, Großbürger und viele Künstler – ließ am und rund um den Berg Sommerhäuser, Villen und Hotels bauen; der Semmering galt als die "Aussichtsterasse Wiens". Zwei bekannte Semmeringliebhaber führen durch die Dokumentation - Thaddäus Podgorski und Otto Schenk. Bis 20.15, ORF 3

20.15 DOKUMENTATION
Hört die Signale (2): Lenin II – Der Kommunismus, der keiner war
Lenin gibt Russland die erste sozialistische Verfassung der Welt. Doch die Bolschewiken verankern in dieser Verfassung Grundsätze, die Marx für den Sozialismus so nicht vorgesehen hat. Und doch üben die Vorgänge in der Sowjetunion auf Millionen Menschen eine große Faszination aus. Scheint doch bei aller Gewaltanwendung eine neue Welt zu entstehen, die den Menschen eine bessere Zukunft verspricht. Große Geister in Russland, aber auch im Westen stellen sich in den Dienst dieser Idee. In Russland selbst tobt der Bürgerkrieg und die große Idee degeneriert zum Kriegskommunismus. Ein Zustand, aus dem die Sowjetunion in Wirklichkeit nie mehr ganz herausfinden kann, obwohl auch schon Lenin den Konsequenzen der Kommando-Wirtschaft zu entkommen versuchte, durch eine "Neue Ökonomische Politik". Bis 21.45, ORF 3

20.15 HARTE BANDAGEN
Ali
(USA 2001, Michael Mann) Cassius Clay will sich nicht unterkriegen lassen, vor allem nicht im Boxring. Als frischer Weltmeister konvertiert er zum Islam, nennt sich fortan Muhammad Ali und verweigert den Kriegsdienst. Ein aufgepumpter Will Smith gibt den großen Boxer – und spielt gewichtig. Bis 23.15, Servus TV

20.15 SHOW
Bundesvision Song Contest
Stefan Raab richtet Deutschlands privaten und nationalen Gesangswettbewerb aus, für manche hat das mehr Charme, heuer schon zum zehnten Mal. Bis 0.20, Pro Sieben

20.15 DOKUMENTATION
Das Handbuch des Giftmörders – Oder wie die Gerichtsmedizin entstand
Hochgiftiges Rasierwasser? Anfang des 20. Jahrhunderts in US-amerikanischen Haushalten oft bittere Realität. Charles Norris und Alexander Gettler gingen den hohen Todeszahlen auf den Grund. Sie waren Pioniere auf dem Gebiet der forensischen Toxikologie und veränderten die US-amerikanische Strafgerichtsbarkeit nachhaltig. Das Doku-Drama greift ihre interessantesten Fälle auf. Bis 22.10, Arte

23.15 BANDENKRIEG
Die Outsider
(USA 1982, Francis Ford Coppola) Jugendbanden-Drama, das für Tom Cruise, Matt Dillon und Patrick Swayze ein erster Schritt zum Startum war. Bis 1.20, Servus TV

23.55 VATERSCHAFT
Lone Star
(USA 1995. John Sayles) Eine Geschichte aus Texas. Ein junger Sheriff (Chris Cooper) entdeckt Knochen in der Wüste, später die ganze Wahrheit hinter einer Legende. Rückblenden auf ein korruptes Regime (Kris Kristofferson terrorisiert eine Kleinstadt), eine verschachtelte, multiethnische Soziologie öffnet sich in John Sayles’ Meisterwerk. Bis 2.00, MDR

23.05 SOPHIA LORENS GEBURTSTAG
Schade, dass du eine Kanaille bist
(Peccato che sia una canaglia, I 1955, Alessandro Blasetti) Nachdem sie sich in italienischen Hits wie Peccato che sia una canaglia – einer schwungvollen Liebes-Diebes-Geschichte mit Vittoria De Sica und Marcello Mastroianni – zu einer ernsthaften Konkurrenz für Gina Lollobrigida entwickelt hatte, klopfte bald auch Hollywood bei Sophia Loren an. Ihr erster englischsprachiger Film erschien dann im Jahr 1957, Stanley Kramer inszenierte Stolz und Leidenschaft. Bis 0.35, RBB

foto: rbb

0.35 INFORMANTENSCHUTZ
Lüge und Wahrheit
(Shattered Glass, USA/Kan 2003, Billy Ray) Hayden Christensen in der Rolle eines journalistischen Märchenonkels, der sich mit dreist erlogenen Geschichten an die Spitze einer renommierten Zeitung schreibt. Unglaublicherweise keine Fiktion, sondern nach dem Vorbild des echten Stephen Glass. Nebenrolle: Chloë Sevigny. Bis 2.05, Einsfestival

1.00 GESTÄNDNISSE
Couchgeflüster
(Prime, USA 2005, Ben Younger) Meryl Streep und Uma Thurman werfen einander im uramerikanischen Raum der Psychotherapie Bälle zu. Dass sie das können, war klar: kein kleines Vergnügen, ihnen dabei zuzusehen. Bis 2.43, ARD

foto: ard

1.10 DOKUMENTATION
Nach der Stille
Nach der Stille Der Israeli Dov Chernobroda war Pazifist und Humanist und kam 31. März 2002 bei einem Selbstmordattentat in Haifa ums Leben. Der 24-jährige Palästinenser Shadi Tobassi sprengte sich in dem arabischen Restaurant in die Luft, in dem Dov zu Mittag aß. Motive und was danach geschah. Bis 2.30, WDR (Doris Priesching, DER STANDARD, 20./21.9.2014)

Share if you care.