Zach Braff plant neue Comedy-Serie mit "Scrubs"-Schöpfer

19. September 2014, 15:37
32 Postings

Will dabei Regie führen und Hauptrolle übernehmen - Könnte bei Bezahlsender laufen

London - Zehn Jahre lang gab Zach Braff in der TV-Serie "Scrubs" den verträumten Jungarzt J.D.. Nun arbeitet der Schauspieler mit "Scrubs"-Schöpfer Bill Lawrence an einer neuen Comedy-Serie, wie er der Zeitung "Independent" verriet. Der 39-Jährige will demnach bei dem neuen Format Regie führen und die Hauptrolle übernehmen. "Ich weiß nicht, ob das noch dieses Jahr passiert oder nächstes", so Braff.

Nach 182 Folgen "Scrubs" beim US-Sender NBC kann sich Braff auch vorstellen, die neue Serie einem Bezahlsender oder dem US-Videodienst Netflix anzutragen. "Ich will keine 22 Episoden (pro Staffel, Anm.) drehen, deshalb mag ich die Idee, nur zwölf oder acht Folgen für Kabelfernsehen oder Netflix zu machen. Es gibt so viele Optionen, das ist eine spannende Zeit." Vor einem Jahr hätte sich Braff, dessen zweites eigenes Regiewerk "Wish I Was Here" am 26. September in den österreichischen Kinos startet, nicht vorstellen können, ins TV zurückzukehren. "Aber in einem Jahr hat sich so viel verändert." Heute schaue er selbst öfter Serien als Filme.

Braff hatte die Hauptrolle in der Krankenhaus-Dramedy-Serie, die aktuell in Wiederholungen u.a. im Nachmittagsprogramm von ORF eins läuft, von 2001 bis 2010 verkörpert. "Ich glaube, 'Scrubs' ist in Deutschland und Österreich so viel populärer, als es je in den USA war. Das ist großartig! Ich habe hier so loyale Fans", sagte er kürzlich im APA-Gespräch. "Es gibt Schauspieler, die vor dem flüchten wollen, für das sie berühmt geworden sind, aber so geht es mir ganz und gar nicht. Wenn Fans auf mich zukommen und mit mir Insider-Witze von 'Scrubs' austauschen wollen, macht mir das Spaß." (APA, 19.9.2014)

  • Zach Braff.
    foto: ap/dapd/young

    Zach Braff.

Share if you care.