USA: Mann erschoss Tochter und sechs Enkelkinder

19. September 2014, 05:40
41 Postings

Der 51-Jährige war amtsbekannt und alarmierte selbst die Polizei

Tallahassee - Ein Mann hat im US-Staat Florida seine Tochter und sechs seiner Enkelkinder erschossen und anschließend sich selbst getötet. Die Enkelkinder seien zwischen drei Monate und etwa zehn Jahre alt gewesen, sagte Robert Schultz von der Polizei in Gilchrist County am Donnerstagabend und kündigte eine lückenlose Aufklärung an.

Der 51-jährige Don Spirit hatte demnach am Nachmittag selbst den Notruf abgesetzt und am Telefon noch damit gedroht, anderen und sich selbst Schaden zuzufügen. Ein Polizist habe noch mit ihm Kontakt aufgenommen, bevor der Mann sich tötete. Für die sieben Opfer kam jede Hilfe zu spät.

Wegen "einer Reihe von Anlässen" amtsbekannt

Spirit sei der Polizei bekannt, hieß es. In der Vergangenheit hätten Beamte mehrfach wegen "einer Reihe von Anlässen" zu seinem Haus ausrücken müssen. Das Haus, in dem sich die Tat ereignete, liegt im Ort Bell nahe der Stadt Gainesville im Norden Floridas. "Wir sind hier alle eine Familie", sagte Schultz über das rund 350 Einwohner zählende Dorf. "Was soll man sagen? So etwas wie das hier habe ich noch nicht durchmachen müssen."

Der Sheriff bat darum, für die Gemeinde und die betroffenen Familien zu beten. Er bedauerte die Kinder, die nach dieser Tat am Freitag in die Schule gehen müssten. "Wir werden das überstehen", sagte er bei der spontan anberaumten Pressekonferenz.

Die Hintergründe des Familiendramas waren zunächst unklar. Schultz versprach eine lückenlose Aufklärung. Er bestätigte, dass es noch andere Mitglieder der Familie gebe, nannte aber nicht deren Verwandtschaftsgrad oder Alter. (APA, 19.9.2014)

Share if you care.