Anleitung: Netflix unter Linux nutzen

21. September 2014, 17:12
123 Postings

Das freie Betriebssystem zählt nicht zu den offiziell unterstützten Systemen des Videodienstes - mit ein paar Tricks funktioniert es doch

Geht es nach den Betreibern, so hat die "Zukunft des Fernsehens" nun auch Österreich erreicht. Seit Mittwoch ist der Online-Videodienst Netflix hierzulande verfügbar. Ab 7,99 Euro monatlich kann das Angebot genutzt werden.

"Wir geben den Leuten die Kontrolle", meinte CEO Reed Hastings bei der Präsentation in Wien. Damit ist das Grundprinzip des Dienstes bereits umrissen: Der Nutzer wählt aus einer Vielzahl an Serien und Filmen oder dem umfangreichen Kinderprogramm aus und kann die Formate auf zahlreichen Geräten sehen. Linux-Nutzer schauen allerdings durch die Finger: Ihr Betriebssystem zählt nicht zu den offiziell unterstützten Systemen von Netflix.

Über einige Umwege spielt der Dienst dennoch seine Videos, wie die populäre Serie Breaking Bad, auf Linux-Desktops ab.

foto: sum

Neben einem Netflix-Acount benötigt man die aktuelle Version von Chrome. Für diese Anleitung kam Version 37.0.2062.120 (64-bit) des Google Browsers auf Ubuntu 14.04 LTS (64-bit) zum Einsatz.

Nach der Anmeldung bei Netflix müssen die "Playback Settings" auf "Prefer HTML5 player instead of Silverlight " geändert werden. Diese Einstellungen finden sich im Bereich "Your-Account".

Als nächster Schritt muss der "User-Agent Switcher for Chrome" installiert werden. Die Chrome-Erweiterung steht hier zum Download bereit und lässt sich per Mausklick installieren.

Mit dem Programm kann sich Chrome als ein fremder Browser gegenüber Webseiten ausgeben. Nach der Installation taucht das Programm als Icon rechts von der Browserzeile auf.

Danach muss man den "User-Agent Switcher for Chrome" wie folgt unter "Optionen" konfigurieren.

- Name: Netflix Linux

- String: Mozilla/5.0 (Windows NT 6.3; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/38.0.2114.2 Safari/537.3

- Group: Chrome

- Append?: Replace

- Flag: IE

Danach den "AD"-Button anklicken. Danach muss man noch via "User-Agent Switcher" das Profil "Netflix Linux" auswählen. Danach kann man Netflix unter Linux Nutzen - und Breaking Bad sehen. Wird Netflix nicht genutzt, sollte man auf die "default"-Einstellungen von Chrome zurück wechseln.

Falls Sie weitere Tipps oder Erfahrungen für die Nutzung von Netflix mit Linux haben - wir freuen uns über Postings. (sum, derStandard.at, 21.9. 2014)

Update: 22.9.: Ubuntu-User müssen mittlerweile nicht mehr das Update der libnss3-Bibliotheken per Hand installieren. Ubuntu liefert sie mittels Auto-Update aus. Mehr dazu unter: http://www.omgubuntu.co.uk/2014/09/ubuntu-rolls-updated-nss-library-native-linux-netflix-support

Share if you care.