Ashton Kutchers Reklame für einen steirischen See

18. September 2014, 16:25
172 Postings

Touristiker freuen sich über die Werbung des Film- und Serienstars für den Grünen See im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag

Bis der Facebook-Auftritt des Tourismusregionalverbands Hochsteiermark 80.000 Likes zusammenbekommt, dauert es wohl einige Jahre und noch mehr Sitzungen, in denen sich Marketingmitarbeiter Gedanken über Reichweiten und Streuverluste machen. Weil dem geneigten Hollywoodstar derweil drei Worte und ein Link genügen, um so viel Zustimmung abzuholen, freuen sich die steirischen Touristiker über die Unterstützung Ashton Kutchers.

In einem seiner jüngsten Postings im sozialen Netzwerk kommentiert der "Two and a Half Men"-Star ein Foto des Grünen Sees bei Tragöß im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit den Worten "This magic moment..."

Hinter dem Link zu Kutchers Blog aplus.com sind mehrere Bilder des Gewässers vom Schweizer Unterwasserfotografen Marc Henauer zu sehen. Henauer sicherte sich damit heuer den dritten Platz des Reisefotowettbewerbs von National Geographic.

Ein echtes Atlantis in der steirischen Karibik

Der Grüne See füllt sich jedes Frühjahr mit klarem Wasser, das seine Oberfläche um mehrere Meter steigen lässt. Die optische Wahrnehmung unter Wasser beträgt bis zu 50 Meter, weshalb auch Parkbänke, Brücken und Wanderwege weithin sichtbar bleiben. Von außen erscheint das Wasser durch die überfluteten Wiesen am Ufer in einer smaragdgrünen Färbung.

Henauers Aufnahme des "real-life Atlantis" macht seit Kutchers Posting die Runde in den sozialen Medien. "Wir freuen uns, dass unsere hochsteirische Karibik auch Ashton Kutcher in ihren Bann zieht und international Begeisterung weckt", notiert Claudia Flatscher, die Geschäftsführerin des Tourismusregionalverbands Hochsteiermark, in einer Aussendung. (red, derStandard.at, 18.9.2014)

  • Der Grüne See als Eldorado für Taucher: Die zeitweise versunkene Infrastruktur beflügelt die Idee vom "hochsteirischen Atlantis".
    foto: heinz topercer/ots/tourismusregionalverband hochsteiermark

    Der Grüne See als Eldorado für Taucher: Die zeitweise versunkene Infrastruktur beflügelt die Idee vom "hochsteirischen Atlantis".

Share if you care.