Brut: 5/8erl in Ehr'n und trotzdem kein Geld vom Bund

17. September 2014, 17:10
1 Posting

2015 droht dem Theater ein Budgetloch von 200.000 Euro

Wien - Mit Richard Schweitzer hat das Brut schon jetzt einen neuen Geschäftsführer. Und ab der Saison 2015/16 kommt Kira Kirsch als neue künstlerische Leiterin. Beide übersiedeln vom Grazer Steirischen Herbst nach Wien.

Wenig ermunternd für das neue Team hat der Bund seine Förderungen für das 2013/14 zu immerhin 92 Prozent ausgelastet gewesene zeitgenössische Theater eingestellt. Daher droht 2015 ein Budgetloch von 200.000 Euro.

Die neue Spielzeit beginnt mit der Uraufführung des Solostücks Universal Dancer von Doris Uhlich. Auch diesmal ist das Brut-Programm mit Performances, Theater und Choreografien großteils in Themenschwerpunkten konzentriert: Darin heißt es vom 25. September bis Allerheiligen "Entgrenzung" und ab 6. November bis in den Advent "Closer".

Wieder zu Gast im Brut ist das Freischwimmer-Nachwuchsfestival. Auf die wichtigste Produktion der aktuellen Saison, The Notebook von Forced Entertainment, darf sich das Publikum noch bis Jänner freuen. Davor kommen unter anderen She She Pop und das Grazer Theater im Bahnhof.

Im Konzertprogramm glänzen Namen wie 5/8erl in Ehr'n und Chicks on Speed. (ploe, DER STANDARD, 18.9.2014)

Share if you care.