Fäkalien-Sprengfalle: Polizei bittet Bevölkerung um Hinweise

17. September 2014, 14:28
94 Postings

Vorerst noch keine Spur zum Täter - Ermittlungen im Laufen

Spittal/Drau - Einen Tag nach der Explosion einer Fäkalien-Sprengfalle an der Mölltal Bundesstraße in Stall (Bezirk Spittal/Drau) gab es noch keine konkrete Spur zum Täter. Die Polizei bat die Bevölkerung um Mithilfe, wer Hinweise auf die Tat habe, solle sich bitte melden, hieß es am Mittwoch zur APA.

Zunächst waren die Ermittler noch dabei, die Spuren auszuwerten, Anrainer zu befragen und abzuklären, ob der Anschlag mit einer Sprengladung und einem mit Gülle gefüllten Kübel überhaupt direkt gegen die Polizei gerichtet war. Die Falle war an einer Stelle platziert worden, wo die Verkehrspolizei regelmäßig mit Radarpistolen Geschwindigkeitsmessungen durchführt. Ein Beamter hatte durch das Berühren eines Stolperdrahtes die Detonation ausgelöst. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt geführt. (APA, 17.9.2014)

  • Kotdetonation.

    Kotdetonation.

Share if you care.