Schlusslicht Hartberg verspeist Tabellenführer Liefering

16. September 2014, 20:44
71 Postings

Remis zwischen Innsbruck und Mattersburg - Punkteteilung auch bei Kapfenberg gegen LASK - St. Pölten in Horn mit nächster Pleite

Wenig Bewegung gab es am Dienstag an der Spitze der Ersten Liga. In der 10. Runde trennten sich die Mannschaften, die um den Aufstieg in die Bundesliga rittern durchwegs mit Unentschieden. Für die Überraschung der Runde sorgte der TSV Hartberg,. Das Schlusslicht gewann beim Tabellenführer Liefering klar mit 3:0 (1:0).

Bei Lieferings zweiter Saisonniederlage avancierte ausgerechnet Ex-Stürmer Bright Edomwonyi zum Matchwinner für Hartberg. Der Tabellenführer spielte beim 0:3 lange Zeit in Unterzahl, nachdem Goalie Fabian Bredlow gegen den durchbrechenden Edomwonyi knapp außerhalb des Strafraums die Notbremse gezogen hatte (11.).

Edomwonyi besorgte nach einem schweren Abwehrpatzer im Nachschuss die Hartberger Führung und bereitete nach dem Seitenwechsel mit einem schönen Solo das 2:0 vor. Christoph Kröpfl musste den Ball nur mehr ins leere Tor schieben (48.). Nachdem Hartbergs Thomas Rotter wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war (74.), traf Edomwonyi im Konter zum 3:0-Endstand (76.). Hartberg feierte damit innerhalb von vier Tagen den zweiten Saisonsieg.

LASK bleibt Zweiter

Beim Antritt des Tabellenzweiten LASK beim fünften Kapfenberg gab es ein 1:1 (0:0). In einer ausgeglichenen Partie konnten die Oberösterreicher nicht an die zuletzt gezeigte Leistung gegen den FAC (5:1) anschließen. Thomas Hinum traf nach der Pause völlig freistehend nach einem Eckball (56.). In der 79. Minute gelang Ronivaldo nach einem Doppelpass mit Mario Grgic per platziertem Flachschuss der nicht unverdiente Ausgleich für die nun fünftplatzierten

Ein identes Ergebnis gab es auch beim Duell zwischen Wacker Innsbruck (4.) und dem SV Mattersburg (3.). Danijel Micic brachte die Tiroler nach einem schmeichelhaften Elfmeterpfiff vom Punkt in Führung (61.), Karim Onisiwo stellte fünf Minuten später den Endstand her (66.). Onisiwo hat damit die jüngsten vier Tore der Mattersburger erzielt. Während Wacker nach zuletzt fünf Siegen in Folge erstmals wieder Punkte abgab, liegen die Burgenländer weiterhin mit einem Zähler Vorsprung auf Platz drei. Liefering liegt nun nur noch zwei Punkte vor dem LASK.

Horn siegte zuhause gegen den immer weiter zurückrutschenden SKN St. Pölten mit 1:0 (0:0) durch ein Goldtor von Sebastian Wimmer. Bereits am Montag hatten sich Aufsteiger FAC und Austria Lustenau 3:3 getrennt. (red/APA, 16.9.2014)

Wacker Innsbruck - SV Mattersburg 1:1 (0:0) Innsbruck, Tivoli-Stadion, SR Feichtinger. Tore: Micic (61./Elfmeter) bzw. Onisiwo (66.)

SV Horn - SKN St. Pölten 1:0 (0:0) Horn, Waldviertler Volksbank Arena, SR Muckenhammer. Tor: Wimmer (73.)

Kapfenberger SV - LASK Linz 1:1 (0:0) Kapfenberg, Franz-Fekete-Stadion, SR Weinberger. Tore: Ronivaldo (79.) bzw. Hinum (56.)

FC Liefering - TSV Hartberg 0:3 (0:1) Grödig, Das.Goldberg-Stadion, SR Ouschan. Tore: Edomwonyi (34., 76.), Kröpfl (48.). Gelb-Rote Karte: Rotter (74., Hartberg), Rote Karte: Bredlow (11./Liefering);

Share if you care.