Ethikrichter will der FIFA die Leviten lesen

16. September 2014, 18:24
39 Postings

Aufklärung der WM-Vergaben zieht sich hin - Vorsitzender Eckert: "Es ist fraglich, ob Fußball und Ethik noch zusammenpassen"

München - Die Korruptionsuntersuchungen bei der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaften an Katar 2022 und Russland 2018 dauern länger als erwartet. "Anfang November werde ich absehen können, wann ich fertig werde", sagte Hans-Joachim Eckert, der Co-Vorsitzende der Ethikkommission des Fußball-Weltverbands FIFA, am Dienstag gegenüber Reuters.

Bisher war mit einem Fazit des deutschen Richters bereits Anfang Oktober gerechnet worden. FIFA-Sponsoren wie Adidas, Sony und Visa haben vom Weltverband eine rasche Aufklärung gefordert.

Eckert hatte vor Kurzem vom zweiten Co-Vorsitzenden Michael Garcia den lange erwarteten Untersuchungsbericht zu den umstrittenen WM-Vergaben bekommen. Garcia ist Chef-Ermittler, Eckert oberster Richter der Ethikkommission. "Die 360 Seiten lese ich gerade", sagte Eckert. Außerdem habe er von Garcia 200.000 Seiten an Dokumenten bekommen. Die Unterlagen wurden nicht veröffentlicht.

Des Fußballs Ethik steht im Zweifel

Auf dieser Grundlage soll Eckert entscheiden, ob es bei der Vergabe der WM 2018 an Russland und der WM 2022 an Katar mit rechten Dingen zuging. Die FIFA gab beiden Ländern im Jahr 2010 den Zuschlag. Die Verantwortlichen wiesen stets Vorwürfe zurück, wonach dabei Schmiergeld im Spiel gewesen sein soll.

Nach Eckerts Ansicht hat sich der Fußballsport durch Kommerzialisierung und Gewaltausbrüche bei Spielen ins Zwielicht begeben. "Es ist fraglich, ob Fußball und Ethik noch zusammenpassen", sagte der Strafrichter aus München. Er kündigte an, in einer Rede bei einer Ethik-Tagung der FIFA am Freitag seinen Zuhörern die Leviten zu lesen: "Von dem, was ich sage, werden viele nicht begeistert sein." (APA, 16.9.2014)

  • Hans-Joachim Eckert hat nicht vor, die FIFA-Funktionäre zu begeistern.
    foto: apa

    Hans-Joachim Eckert hat nicht vor, die FIFA-Funktionäre zu begeistern.

Share if you care.