Neuer Glanz für das Wiener Hotel Imperial 

Ansichtssache16. September 2014, 20:08
9 Postings
foto: standard/cremer

Nach 14 Monaten ist es soweit: Die groß angelegte Renovierung des Hotels Imperial an der Wiener Ringstraße ist abgeschlossen. Mit einer Investition von elf Millionen Euro wurde der gesamte öffentlich zugängliche Bereich rundumerneuert.

1
foto: standard/cremer

Was nach der Revitalisierung gilt, galt auch vorher: Wer noble Gäste beherbergt, muss auch selbst Noblesse ausstrahlen. Denn seit jeher beherbergt das Haus am Ring hierzulande weilende Kaiser, Könige, Staatsoberhäupter und andere illustre oder betuchte Gäste.

2

Wie kaum ein anderes Hotel spiegelt das Wiener Imperial 140 Jahre österreichischer Geschichte wider: Marmorne Lobby, geschmückt von Kronleuchtern und Holztäfelungen an den Wänden, Salons und Zimmer mit hohen Decken, schweren Vorhängen, Seidentapeten, antiken Möbeln und Ölgemälden.

3
foto: standard/cremer

Gebaut wurde das Haus ursprünglich als Privatresidenz für Prinz Philipp von Württemberg. Anlässlich der Weltausstellung 1873 wurde es in das Hotel Imperial verwandelt.

4
foto: standard/cremer

Um dem Erdgeschoßbereich der Nobelherberge neuen Glanz zu geben, arbeitete man eng mit dem Bundesdenkmalamt zusammen. Umgebaut wurden neben der Rezeptionshalle auch das traditionelle Cafe Imperial sowie die Bankett- und Konferenzräumlichkeiten. (red. derStandard.at. 16.9.2014)

5
Share if you care.