Von den Canyons zu den Sanddünen. Wandern in Marokko.

16. September 2014, 14:21

Abonnenten zahlen für die STANDARD Reise EUR 1.940.– statt EUR 1.990.–.

Vom Atlas zur Wüste, von den Canyons zu den Sanddünen, von der Hochebene zum Erg, vom Berberdorf zu den Nomadenzelten, vom Camp zur Kasbah.

Mit Maultieren ziehen wir durch die Berberdörfer, Schluchten und über die Berge des Anti Atlas. Später wandern wir als Karawane durch die Wüste. Abends sitzen alle vor dem Camp, Idir schiebt Fladenbrot ins Feuer – aber wo sind Hamou und die Dromedare? Wie Lava leuchtet die Glut in der Nacht. Idir sitzt im Schneidersitz am Feuer, geschickt schiebt er im Schein des Feuers die Glut über den Brotfl aden. Er hebt das Brot heraus, klopft den Sand vom heißen Laib, reicht jedem von uns ein Stück. Wir sitzen ums Feuer, schlürfen unsere Suppe, schauen in die Flammen. Endlich kehrt Hamou mit seinen Dromedaren ins Camp zurück. Schon eine ganze Weile ist es her, als wir in der Dämmerung seine Silhouette auf der Düne sahen, auf der Suche nach unseren Lasttieren. Wir zählen nach, sind erleichtert, als wären wir selbst Nomaden, dass alle da sind. Zu Nomaden auf Zeit macht uns diese Trekkingreise: Vier Tage ziehen wir durch die Weiten der Wüste, von Camp zu Camp, zu Dünen und Brunnen. Nur unsere Spuren lassen wir zurück – und auch die verwischt der Wind schon bald. Zuvor aber sind wir vier Tage in der Bergkette des Jebel Sarhro unterwegs, immer begleitet von unserem erfahrenen marokkanischen Guide und dem Trekkingkoch. Sie führen uns durch eine karge Landschaft mit hohen Felstürmen und Oasen mit Mandelbäumen, Maultiere tragen unser Gepäck. Ab und zu begegnen wir Nomaden mit ihren Herden, entdecken eines ihrer braunen Zelte aus Ziegen- und Kamelhaar zwischen den Steinen. Gegen Ende reisen wir über das Lehmbaudorf Ait Ben Haddou retour ins quirlige Marrakesch. Noch einmal schlendern wir über den „Platz der Gaukler“, der sich abends in eine riesige Garküche verwandelt, und sehen den Störchen zu, wie sie im Abendrot zu ihren Nestern beim Bahia-Palast zurückfl iegen.

Reisetermine:
21. Februar bis 7. März 2015
Teilnehmerzahl: Mind. 10 bis max. 14 Personen
Pauschalpreis pro Person: im 1/2 DZ: EUR 1.990,–
mit Abovorteil: EUR 1.940,–
EZ-Zuschlag: EUR 220,–


Enthaltene Leistungen:

  • Flug nach Marokko (geplant mit Air France nach Casablanca)
  • Alle im Programm erwähnten Übernachtungen, Transfers und Fahrten.
  • Ausgebildeter lizenzierter Tourenführer unseres Teams während der Tour in den Süden (beide Trekkingteile)
  • Koch für Picknick und Mahlzeiten während der beiden Trekkings
  • Maultierführer mit ihren Tieren im Jebel Sarhro, die Maultiere
  • tragen Material, Lebensmittel und Hauptgepäck
  • Dromedarführer mit ihren Tieren in der Wüste, die Dromedare tragen Material, Lebensmittel und Hauptgepäck
  • Vollpension (VP) während der Reise in den Süden, ab Marrakesch bis Nachmittag retour Marrakesch

Weitere Information zur Reise:
Weltweit Wandern
Gaswerkstraße 99, 8020 Graz, Österreich
info@weltweitwandern.at
+43 (0)316/58 35 04-0
www.weltweitwandern.at

Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992) zusammen mit den besonderen Reisebedingungen der Weltweitwandern GmbH. Diese sind auf der Website nachzulesen. Reiseveranstalter: Weltweitwandern GmbH, FN: 235407 m, VNr.: 2002/0070, UID Nr.: ATU 57089714

  • Von den Canyons zu den Sanddünen. Wandern in Marokko mit Abovorteil.
    foto: weltweitwandern

    Von den Canyons zu den Sanddünen.
    Wandern in Marokko mit Abovorteil.

Share if you care.