Rockstar: Wieso "GTA 5" erst 2015 für PC erscheint

16. September 2014, 12:54
75 Postings

PS4- und XBO-Spieler dürfen bereits im November spielen

"Grand Theft Auto 5" wird rund ein Jahr nach dem Marktstart für PS3 und X360 am 18. November für die neuen Konsolen PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. PC-Spieler müssen sich unterdessen noch bis zum 27. Jänner auf die technisch und inhaltlich überarbeitete Version gedulden. Darüber erzürnt, warfen daraufhin zahlreiche PC-Spieler Hersteller Rockstar Games vor, Konsolenplattformen zu bevorzugen.

Mehr Zeit benötigt

Einer nun veröffentlichten Stellungnahme des Herstellers zufolge habe dies damit zu tun, dass man sich für die PC-Umsetzung mehr Zeit nehmen möchte. "Wir sind erfreut darüber, 'GTA 5' auf den PC bringen zu können - allerdings benötigt das Spiel noch etwas mehr Entwicklungszeit, um sicherzustellen, dass es so fantastisch und poliert wie möglich wird", heißt in einem Kommentar auf dem Studioblog. Zudem dürfen sich PC-Spieler auf zahlreiche Modifikationen auf der Community freuen.

Wirtschaftliche Hintergründe

Auf weitere Hintergründe geht Rockstar nicht ein. Dass man sich zuerst auf die Fertigstellung der Konsolenportierung konzentriert, dürfte aber schlicht wirtschaftlich motiviert sein. Die Konsolenfassungen von "GTA" haben sich bis heute deutlich besser verkauft, als die PC-Umsetzungen. Ein Marktverhältnis, das sich auch bei vielen anderen Blockbuster-Produktionen wie "Call of Duty", "Assassin's Creed" oder "FIFA" zeigt. (zw, derStandard.at, 16.9.2014)

Share if you care.