Forscher sezieren kolossales Wesen aus der Tiefsee

Ansichtssache21. September 2014, 22:21
68 Postings
Bild 1 von 18
foto: ap photo/san aspring crew of sanford fishing company

Koloss aus der Tiefsee unter dem Messer I

Im Dezember 2013 ging Fischern ein wahrhaft riesiger und gleichermaßen seltener Fang ins Netz: Die Seeleute unter Kapitän John Bennett (im Bild) holten im antarktischen Rossmeer einen rund 350 Kilogramm schweren Koloss-Kalmar (Mesonychoteuthis hamiltoni) aus über 1.500 Metern Tiefe. Es handelte sich vermutlich erst um den zweiten dokumentierten Fall, bei dem ein intaktes Exemplar dieser Tintenfischart gefangen und in einigermaßen vollständigem Zustand konserviert werden konnte. Der Riese aus der Tiefsee wurde gefroren und nach Neuseeland geschafft.

Dieser Tage erhielten Forscher endlich die seit langem herbeigesehnte Gelegenheit, das Tier zu sezieren und genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Wissenschafter erhofften sich beispielsweise Aufschlüsse darüber, wo genau Koloss-Kalmare in der Nahrungskette stehen oder wie groß die genetischen Unterschiede innerhalb der Art und zwischen verwandten Arten sind.

weiter ›
Share if you care.