Bundesliga-taugliches Stadion für Austria Salzburg

15. September 2014, 18:03
373 Postings

Stadtsenat genehmigt notwendige Baumaßnahmen - Kosten bei über einer Million Euro

Salzburg - Die Salzburger Austria bekommt die erforderliche Infrastruktur für den Wiederaufstieg in den Profi-Fußball: Der Senat der Stadt Salzburg hat am Montagnachmittag den Ausbau der Spielstätte in Maxglan beschlossen, um diese den Richtlinien der Bundesliga entsprechend auszustatten. Die Entscheidung erfolgte mit knapper Mehrheit.

Eine 800-Lux-Flutlichtanlage, Medienarbeitsplätze, die Trennung der Fan-Sektoren und 750 überdachte plus 250 weitere Sitzplätze: all das braucht es, sollte die Austria im Falle des Regionalliga-Meistertitels eine Bundesliga-Lizenz beantragen. Die Gesamtkosten für den Ausbau sind mit 1,16 Mio. Euro veranschlagt.

Mit den Stimmen von SPÖ (5), FPÖ (1) und Bürgerliste-Stadtrat Johann Padutsch hat der Senat das Projekt beschlossen. Den Restbetrag von 100.000 Euro kann Austria Salzburg durch Eigenmittel aus einer Spendenaktion selbst finanzieren. Laut Zusatzantrag der SPÖ verbleibt die neu zu errichtende Infrastruktur im Eigentum der Stadt und wird der Austria für Bundesligaspiele unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Festgehalten wurde außerdem, dass die Instandhaltung der neuen Infrastruktur Aufgabe des Vereins sein wird.

Der Beschluss des Senats muss aufgrund der Höhe der Ausgaben wegen am Mittwoch noch im Gemeinderat bestätigt werden - es könnte erneut eng werden. Protest kommt vor allem seitens der ÖVP. Sie erinnert an einen Gemeinderatsbeschluss aus dem Jahr 2001, wonach bei Bauprojekten über 730.000 Euro vor Beschluss eine Projektkontrolle durch das Kontrollamt notwendig sei. Und dies werde sie auch einfordern, kündigte Klubchef Christoph Fuchs an.

Die Salzburger Austria ist nach der Übernahme durch Red Bull im Jahr 2005 neu gegründet worden und startete den Spielbetrieb von der untersten Liga neu. Inzwischen spielt der Verein wieder in der Regionalliga West und ist dort in dieser Saison nach neun Begegnungen mit dem Punkte-Maximum von 27 Zählern klarer Tabellenführer. Im Frühsommer war die Austria im Kampf um den Aufstieg in die Erste Liga im Playoff am FAC gescheitert. (APA/red - 15.9. 2014)

  • Neun Spiele, neun Siege: Austria Salzburg ist gut in die Meisterschaft gestartet.
    foto: austria salzburg

    Neun Spiele, neun Siege: Austria Salzburg ist gut in die Meisterschaft gestartet.

Share if you care.