TV-Programm für Dienstag, 16. September

16. September 2014, 06:00
posten

Das Medienquartett: Informationsfreiheit, Universum: Tricks der Tiere, Report, Kino Kino, Willkommen Österreich, Léon – Der Profi, Kennwort Kino: Russische Realitäten, kreuz & quer: Lichtblicke – Leben mit Demenz

20.05 MAGAZIN

Das Medienquartett: Informationsfreiheit Zu Gast im Studio bei Armin Thurnher ist Walter Geyer (Antikorruptionsstaatsanwalt a. D.). Mit Rubina Möhring und Herlinde Pauer-Studer diskutiert er über das Spannungsfeld zwischen Privatheit und Öffentlichkeit, sowie über das Bedürfnis nach Informationsfreiheit. Bis 21.05, Okto

20.15 DOKUMENTATION

Universum: Tricks der Tiere – Wunderwelt Wasser Wasser bringt einmalige Ökosysteme hervor. Um zu überleben, müssen Tiere und Pflanzen Allianzen eingehen, wie es Krabben in Bangladesch tun. Die Tiere versorgen den Boden mit Sauerstoff und bringen so Pflanzen zum Gedeihen, die anderen als Nahrung dienen. Bis 21.05, ORF 2

foto: orf

21.05 MAGAZIN

Report Themen: 1) Ärztemangel: Viele Jungärzte gehen ins Ausland. Live zu Gast ist die neue Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser. 2) Das Pleiteheer: Durch den Sparkurs sind manche Einheiten nur mehr eingeschränkt einsatzfähig. 3) Testfall Vorarlberg: Landtagswahl – Die ÖVP bangt um die absolute Mehrheit. 4) Gutes Essen aus dem Müll: Supermärkte werfen täglich Tonnen an genießbaren Lebensmitteln weg. Sie wehren sich gegen den Vorwurf der Verschwendung, denn die Konsumenten würden nur makellose Waren kaufen wollen. Bis 22.00, ORF 2

21.45 FILMMAGAZIN

Kino Kino Themen: 1) Maps to the Stars: Hölle Hollywood. 2) A Most Wanted Man: Anton Corbijn. 3) Lügen und andere Wahrheiten: Kino improvisiert.
4) Fantasy Festival: Genre auf der großen Leinwand. 5) Shortcuts: Die Biene Maja, Song from the Forest, Everyday Rebellion. Bis 22.00, 3sat

21.55 TALK

Willkommen Österreich: Gags, Gags, Gags Bevor sie in die neue Saison starten, lassen Stermann und Grissemann die Highlights von 2014 noch einmal Revue passieren. Bis 22.50, ORF1

22.00 KORRUPTE COPS

Léon – Der Profi (USA/F 1994, Luc Besson) Das Märchen vom Killer mit dem weichen Herzen: Léon (Jean Reno) tötet Menschen professionell, eines Tages rettet er die zwölfjährige Mathilda vor dem Tod, der Rest ihrer Familie wird von korrupten Polizisten hingerichtet. Mathilda (Natalie Portman) will sich rächen und bittet Léon um Hilfe. Eine Freundschaft entsteht. Bis 0.45, Tele5

22.25 MAGAZIN

Kennwort Kino: Russische Realitäten In den letzten Jahren gewannen immer wieder russische Spielfilme Preise auf internationalen Filmfestivals. Doch der Schein trügt: Unabhängig denkende und arbeitende Filmemacher ge raten immer stärker unter den Druck von Zensurmaßnahmen des Systems Putin. Bis 22.55, 3sat

22.35 MAGAZIN

kreuz & quer: Lichtblicke – Leben mit Demenz Rund 100.000 Menschen in Österreich sind von Demenz betroffen – Tendenz steigend. Arno Geiger, Autor des preisgekrönten Buchs Der alte König in seinem Exil, und Thomas Fuchs, Professor für Philosophische Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie sind sicher, dass ein Mensch seine Identität bewahrt,
auch wenn er sein Gedächtnis verliert. Bis 23.20, ORF 2

23.15 SCHLAGANFALL

Schmetterling und Taucherglocke (Le scaphandre et le papillon, F/USA 2007, Julian Schnabel) Mit einem Schlag ist alles anders: Als der 41-jährige Chefredakteur der Elle (Mathieu Amalric) nach einem Schlaganfall erwacht, muss er feststellen, dass er sich nicht mehr bewegen kann. Aufwühlendes Meisterwerk über einen Gelähmten, der nur durch Augenblinzeln kommunizieren kann. Bis 1.00, WDR

23.20 MAGAZIN

kreuz & quer: Nachdem der Tod uns schied Menschen erzählen vom Verlust ihrer Partner und von den neuen Menschen an ihrer Seite. So unter anderen Barbara Pachl-Eberhart, heute Partnerin des Schauspielers Ulrich Reinthaller, die vor zwei Jahren ihren Mann und ihre Kinder bei einem Zugunglück verlor. Bis 0.00, ORF 2

0.00 MAGAZIN

Weltspiegel: Scheidung auf schottisch – Großbritannien vor dem Referendum Am 18. September stimmen die Schotten über ihre Unabhängigkeit ab. Annette Dittert und Frank Jahn treffen Verfechter und Gegner der Unabhängigkeit und fragen, was es bedeuten würde, bräche das Vereinigte Königreich auseinander. Bis 0.15, ARD

0.50 RASSISMUSDRAMA

The Help (USA 2011, Tate Taylor) 1960 in Mississippi: Schwarze Dienstmädchen schuften für Hungerlöhne in den Haushalten weißer Frauen. Skeeter, eine junge Reporterin, (Emma Stone) kann sich mit dieser Ungerechtigkeit nicht abfinden und beginnt den Alltag der Hausmädchen aus deren Sicht in einem Buch festzuhalten. Mitreißender 60er-Jahre-Film, der den langen Kampf gegen Rassismus in den Südstaaten vor Augen führt. Bis 3.05, ZDF (Sarah Matura, DER STANDARD, 16.09.2014)

foto: zdf

Share if you care.