Show für Firmen: "Dirty Harry" macht's für 150.000 Euro

15. September 2014, 15:53
10 Postings

Unternehmen können maßgeschneiderte Folge seiner Late-Night-Show ordern

Wien - Im Frühjahr hat Harald Schmidt nach rund 2.000 Sendungen die TV-Showbühne verlassen, um nur noch Stand-up-Comedy zu machen. Jetzt gibt der Showmaster ein Comeback für PR-Formate.

Unternehmen können Schmidt für maßgeschneiderte Shows engagieren, berichtet der deutsche Branchendienst meedia.de. Kostenpunkt: rund 150.000 Euro.

Ausgangspunkt war der Kommunikationsberater Instinctif Partners, der Schmidt bereits im Juli anlässlich der Umbenennung des Unternehmens buchte. Der Entertainer sollte eine Sendung im Stile der Harald Schmidt-Show konzipieren, um Mitarbeiter und Gäste zu überraschen.

instinctif deutschland

Schmidt spielt in dieser Ausgabe der "Harald Schmidt Show Spezial" beispielsweise die Geschichte des Unternehmens mit Playmobil-Figuren nach und interviewte Firmenchef Ulrich Stockheim.

Aus der einmalig geplanten Geschichte soll jetzt ein fixes Format werden, heißt es. Als Vermarkter fungiert eben die Kommunikationsberatung Instinctif. Interesse an einem Engagement habe bis dato eine Bank und ein Versicherungsunternehmen signalisiert, sagt Firmenchef Stockheim. Ob das Video im Anschluss an die Veranstaltung auch veröffentlicht wird, entscheidet der Auftraggeber. (red, derStandard.at, 15.9.2014)

Share if you care.