Mission "Rosetta": Landeplatz auf dem Kometen steht fest

Ansichtssache15. September 2014, 12:41
26 Postings

Paris - Die Region, auf der die Landeeinheit "Philae" der ESA-Raumsonde "Rosetta" im November auf dem Kometen "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" aufsetzen soll, steht fest: Nämlich auf dem "Kopf" des Kometen, dem bereits im August identifizierten Landeplatz J. Das gab die ESA auf einer Pressekonferenz am Montagmittag bekannt.

Nach Ansicht von Forschern und Ingenieuren der ESA bietet diese Region die besten Voraussetzungen für eine sichere Landung und anschließende erfolgreiche Messungen.

Bild 1 von 6
foto: esa/rosetta/mps for osiris team mps/upd/lam/iaa/sso/inta/upm/dasp/ida

Im August waren fünf mögliche Landestellen bestimmt worden, unter denen nun die Region mit der Bezeichnung J ausgewählt wurde. Die Region C, die seitlich auf dem "Körper" des Kometen liegt, bestimmten die Forscher nun zur Ausweichlandestelle.

weiter ›
Share if you care.